Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Verkehrssicherheit: BGL begrüßt BMVI-Förderrichtlinie zum Bau von Lkw-Parkplätzen auf privaten Flächen

29. Juni 2021

Angesichts zehntausender fehlender Lkw-Stellplätze entlang der Bundesautobahnen begrüßt der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. die neue „Richtlinie zur Förderung privater Investoren zur Schaffung von zusätzlichen Lkw-Stellplätzen in der Nähe von Autobahnanschlussstellen“ außerordentlich:

Quelle: Joerg Huettenhoelscher / Shutterstock.com  Daimler Merceds Benz LKW logistic depot in altentreptow
Quelle: Joerg Huettenhoelscher / Shutterstock.com

„Um dem gravierenden Lkw-Parkplatzmangel in Deutschland entgegenzuwirken, hat der BGL vor zwei Jahren ein sog. Betriebshofkonzept mit Potenzialabschätzung erarbeitet. Ziel war es, neue Wege zu erproben und ergänzend zum staatlichen Stellplatzausbau die Nutzbarmachung von Lkw-Stellflächen auf Betriebshöfen zu fördern. Wir begrüßen daher außerordentlich, dass es jetzt gelungen ist, dieses Konzept in die Praxis umzusetzen“ erklärte Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Vorstandssprecher des BGL am Montag in Frankfurt am Main.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer: „Während der Corona-Pandemie haben wir erlebt, wie wichtig ein funktionierender Güterverkehr ist. Die Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer stehen dabei an vorderster Front: Sie sind unermüdlich unterwegs, um Waren und Güter an ihr Ziel zu bringen. Umso wichtiger sind Pausen, in denen sie neue Kräfte tanken können. Voraussetzung dafür ist, dass die Trucker tatsächlich einen Stellplatz finden – und nicht wegen überfüllter Parkplätze irgendwo ‚wildwest‘ parken müssen, weil sie sonst ihre Lenk- und Ruhezeiten verletzen. Daher investieren wir gezielt in den Ausbau von Stellplätzen – erstmals auch auf Autohöfen und in Gewerbegebieten.“

Quelle: BGL

Veröffentlichungsdatum: 29.06.2021

Schlagwörter

Verkehrssicherheit, BGL, BMVI, Förderrichtlinie, Lkw-Parkplatzmangel, privat, Flächen