Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Zwiebelernte geht voran

17. September 2021

Bei spätsommerlichen Temperaturen schreitet die Zwiebelernte zügig voran. In den nächsten Tagen dürfte der Großteil der Flächen abgeerntet sein. Das überschaubare Ertragsniveau bei den Sommerzwiebeln scheint sich dabei immer mehr zu bestätigen. Der Absatzverlauf ist unverändert zur Vorwoche, wie der Landwirtschaftskammer Österreich berichtet.

Bildquelle: Shutterstock.com Zwiebel
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Inlandsnachfrage ist grundsätzlich der Jahreszeit entsprechend zufriedenstellend. Auch im Export wird weiterhin entsprechendes Interesse bekundet.  Die Erzeugerpreise können sich auf dem Vorwochenniveau behaupten. Zu Wochenbeginn wurden je nach Qualität und Größe meist 18 bis 22 Euro/100 kg bezahlt.

Stabiler Karottenmarkt

Der NÖ Karottenmarkt präsentiert sich von seiner stabilen Seite. Der Absatz am Inlandsmarkt läuft mit Schulbeginn wieder etwas lebhafter. Am Exportmarkt bleibt es saisonüblich ruhig. Die Erntemengen sind dem aktuellen Bedarf gut angepasst. Bei den Preisen gab es keine Änderung zur Vorwoche. Zu Wochenbeginn wurden für Karotten im 5 kg-Sack, ab Rampe je Qualität meist 40 bis 45 Euro/100 kg bezahlt.

Quelle: stmk.lko.at - Zwiebel- und Karottenmarkt Woche 51/2020

 

Veröffentlichungsdatum: 17.09.2021

Schlagwörter

Österreich, Zwiebel, Karotten, Markt, lko, Ernte