Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Mitten in der Erntezeit: Pflaumen und Nektarinen aus Südafrika haben jetzt Hochsaison

21. Februar 2020

Während auf den Wiesen schon die ersten Krokusse blühen, wird es auch an der Obsttheke wieder besonders bunt: Pflaumen und Nektarinen aus Südafrika stehen jetzt mitten in der Saison. Die köstlichen Sorten begeistern die Verbraucher mit ihrem farbenprächtigen Kleid, unter dem sich ein verlockend süßes Fruchtfleisch verbirgt.

Foto © Agentur Roos
Foto © Agentur Roos

Hortgro, der Zusammenschluss der Kern- und Steinobstproduzenten vom Kap, wird auch dieses Jahr in Deutschland wieder vertreten von der ROOS Agentur für Markenaktivierung. Agenturchef Michael Roos verfolgt die Entwicklung der südafrikanischen Früchte am hiesigen Markt schon seit Jahren und gilt als Experte auf diesem Gebiet. „Immer mehr Verbraucher kennen die gute Qualität der südafrikanischen Pflaumen und Nektarinen, und sie wissen sie sehr zu schätzen. Insbesondere für Nektarinen war in dieser Saison ein enormer Sprung in der Nachfrage zu verzeichnen“, so der Marketingexperte.

Auch mit Blick auf die Pflaumen zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab. „Nach zwei Saisons, die von der Dürre in der Kapregion geprägt waren, ist die Pflaumenernte in diesem Jahr wieder deutlich besser ausgefallen“, schildert Roos. Einbußen habe es hingegen bei den Aprikosen gegeben, und auch die Nachfrage nach Pfirsichen sei in Deutschland nur moderat.

Logo Suedafrika

Viel Aufmerksamkeit für Koch-Event und Probieraktionen

Um die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten des südafrikanischen Kern- und Steinobstes bekannt zu machen, hatte die Agentur Roos zeitgleich mit der Fruit Logistica in das Bonner Restaurant „The Protea“ Bloggerinnen eingeladen. Als Partner holte Roos Amarula mit ins Boot, denn der Likör aus der südafrikanischen Marula-Frucht ist eine weitere legendäre Spezialität aus der Region. Durch Social-Media-Aktivitäten, die das gemeinsame Kochen begleiteten, erreichte die Aktion unter Koch-Fans besondere Aufmerksamkeit. „Diese Rezepte mit Steinobst sind wirklich spannend“, sagte eine Bloggerin, die eigens aus Nürnberg angereist war.

Um auch die Endverbraucher zu erreichen, gab es darüber hinaus eine nationale Kooperation mit Galeria Markthalle: Deutschlandweit fanden in 25 Häusern Aktionen statt. Dekorative Aufbauten machten die Kunden auf das Angebot an südafrikanischem Kern- und Steinobst aufmerksam, außerdem durften sie natürlich probieren, um sich selbst von der herausragenden Qualität der sommerlichen Früchte zu überzeugen.

„Wir sind als Berater kontinuierlich mit dem Lebensmitteleinzelhandel wie auch mit den Erzeugern in Austausch, um die jeweiligen Bedürfnisse genau aufeinander abzustimmen. Die Südafrikaner verfolgen die Erwartungen der deutschen Verbraucher genau. Eine der Folgen ist es, dass seit Jahren bei allen Schritten entlang der Produktions- und Lieferkette genau auf Aspekte der Nachhaltigkeit geachtet wird“, betont Michael Roos und beschreibt: „Die Kontrolle und Optimierung übernimmt SIZA, eine Initiative, die kontinuierlich nach Möglichkeiten sucht, um nicht nur einen guten Standard einzuhalten, sondern noch nachhaltiger zu werden.“ Andere Maßnahmen beziehen sich auf die Qualität der Früchte. So werden in Südafrika zum Beispiel durch Zuchtprogramme bekannte Sorten verbessert und neue entwickelt. Ein anderer Ansatz ist die Nachreifung, dank welcher die Früchte „ready to eat“ angeboten werden können. Auch das kommt bei den deutschen Verbrauchern sehr gut an. Durch umfangreiche Pressearbeit und Social Media werden die Verbraucher außerdem über neue Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.

Spannend wird es nun, wenn in Südafrika der Herbst beginnt – und mit ihm die Birnensaison, die jetzt noch ganz am Anfang steht. Wie sie sich entwickelt, bleibt abzuwarten.

Quelle: Agentur Roos

Veröffentlichungsdatum: 21.02.2020

Schlagwörter

Südafrika, Erntezeit, Agentur Roos, Deutschland, Pflaumen, Nektarinen