Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kissabel® – Rot ’n‘ Roll im Obstregal

21. September 2021

Dieser Apfel hat es in sich – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Der aktuelle Kissabel Apfel tanzt, aber nur für kurze Zeit, aus der Reihe und begeistert Handel wie Verbraucher mit abgefahren rotem Fruchtfleisch.

Foto © Kissabel®
Foto © Kissabel®

Das verdankt er einer natürlichen Kreuzung von südfranzösischen Zuchtäpfeln mit rotfleischigen Wildäpfeln. Herausgekommen ist ein Augen- und Gaumenschmaus der Extraklasse: Tiefrote Schale, Rockstar-Fruchtfleisch und ein erfrischender Geschmack, der an vollmundige Beerennoten erinnert. Verkaufsschwerpunkt ist von November bis Dezember.

Hingucker und Leckerbissen zugleich

Foto © Kissabel®Frischer Wind im Obst & Gemüse Regal: Kissabel zeigt einmal mehr, dass Apfel nicht gleich Apfel ist. Sein dunkelrotes Fruchtfleisch macht ihn zum Must-have der aktuellen Apfelsaison. Das untermauert auch die exklusive Verfügbarkeit, denn diese späte Apfelsorte rockt das Obstregal nur für kurze Zeit und schafft so Begehrlichkeit und Sensibilisierung für die Premiumisierung der gesamten Kategorie. „Kissabel ist ein wahrer Hingucker im Obstregal. Um so mehr freuen wir uns, dass unser diesjähriges Erntevolumen bei 120 Tonnen in Deutschland liegt“, sagt Wolfgang Kreiser, Geschäftsführung Red Apple Germany. „Der disruptive Vermarktungsansatz durch die aktuelle Rot’n’Roll- Kampagne differenziert den Apfel klar vom generellen Sortiment und wird den Abverkauf enorm unterstützen, sowie das Interesse der Verbraucher an der gesamten Kategorie nachhaltig steigern.“

Der rote Club-Apfel ist das Resultat einer natürlichen Züchtung ursprünglich aus Südfrankreich – und sein Geheimnis? Das Einkreuzen von prächtigen, rotfleischigen Wildäpfeln schenkt dem besonderen Apfel nicht nur die herausstechende Farbe, sondern auch seinen beerigen Geschmack. Die verschiedenen Farbausprägungen überraschen mit kräftig rotem bis leuchtend rosafarbenes Fruchtfleisch.

Das lieben Verbraucher: Ob coole Chunks in der Snackbox oder knackige Drumsticks für die Bowl – Kissabel macht aus langweiligem Obstsalat rockiges Apfel-Carpaccio und lässt das Auge mal so richtig mitessen.

Regional rockt besser

Die rockig-roten Kissabel Club-Äpfel werden in Deutschland z.B. am Bodensee oder im Alten Land bei Hamburg angebaut. Das bedeutet eine gute Klimabilanz, kurze Transportwege und überaus frische Früchte im Handel. Verfügbar ist der Kissabel Apfel ab November und in praktischen 4er-Foodtainern.

Mehr zu Kissabel gibt’s unter www.kissabel.de

Quelle: Red Apple Germany GmbH - Kissabel

Veröffentlichungsdatum: 21.09.2021

Schlagwörter

Kissabel®, Rot, Roll, Obstregal