Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Halbjahresbilanz Tiefkühlkost 2021: Weiter auf Erfolgskurs

22. September 2021

Die Halbjahresbilanz für den Tiefkühlmarkt in Deutschland fällt positiv aus. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020, das durch den Corona-Lockdown von erheblichen Marktverschiebungen geprägt war, kehrt im Tiefkühlmarkt 2021 schrittweise eine Normalisierung ein.

Foto © Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.
Foto © Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.

Der Branchenverband der Tiefkühlwirtschaft, Deutsches Tiefkühlinstitut e.V. (dti), erwartet für das Gesamtjahr 2021 ein Absatzwachstum von 5,2 Prozent auf 3,848 Mio. Tonnen. Beim Umsatz wird ein Wachstum von 8,8 Prozent auf 16,4 Mrd. Euro prognostiziert.

Die Marktentwicklung muss aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie aber weiter differenziert betrachtet werden: die Nachfrage im Lebensmittelhandel (LEH) und bei den TK-Heimdiensten blieb im Vergleich zum Vorjahr weiter hoch, die Absätze der Tiefkühlhersteller und -händler, die auf den Außer-Haus-Markt (AHM) spezialisiert sind, konnten sich durch die Öffnungsschritte in der Gastronomie wieder erholen, befinden sich aber noch nicht wieder auf dem früheren Niveau.

TK weiter sehr beliebt bei den Verbrauchern

LogoNach einer Prognose des dti für den Absatz von Tiefkühlprodukten im Lebensmittelhandel und den TK-Heimdiensten in diesem Jahr wird der Markt 2021 um 1,5 Prozent auf 2,118 Mio. Tonnen wachsen.
Die Entwicklung in den einzelnen TK-Warengruppen verlief unterschiedlich, besonders positiv entwickelte sich im ersten Halbjahr der Absatz von u.a. TK-Kartoffelprodukten (+4 %).
Der absolute Renner in der TK-Abteilung waren die vegetarischen TK-Alternativen, die ein Wachstum von 30 Prozent verzeichneten.

Quelle: Deutsches Tiefkühlinstitut e.V.

Veröffentlichungsdatum: 22.09.2021

Schlagwörter

Halbjahresbilanz, Tiefkühlkost, Erfolgskurs, TK-Veggie