Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Frische Seminar-Webinar liefert Hintergründe und Hilfestellung für Qualitätsmanager

24. August 2020

Die Abkürzungen CP, CCP, PRP oder oPRG gehören zum Standardvokabular eines jeden Qualitätsmanagers im Fruchthandel. Doch welcher Gedanke steckt hinter den „kritischen Kontrollpunkten“ und dem „Präventivprogramm“? Erläuterungen bietet das Frische Seminar, die Bildungsplattform des Deutschen Fruchthandelsverbandes, am 10. September 2020 in einem Webinar.

Logodfhv

Neben den Begriffserläuterungen erhalten die Teilnehmer Hinweise für die Bewertung der unternehmensinternen Gefahrenanalyse. Antworten werden unter anderem gegeben auf die Frage: Muss ich mein HACCP-Präventivprogramm anpassen?

Referent ist Armin Wolf, operativer Leiter der Quant Qualitätssicherung GmbH, der über mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Lebensmittelbranche verfügt. Aufgrund seiner Tätigkeit als Auditor sowie seines Hintergrundwissens zu den aktuellen Anforderungen können die Teilnehmer von der Diskussion mit dem Experten im Webinar profitieren. Das Online-Seminar ist als Basis-Schulung konzipiert: Mitarbeiter-/innen im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssicherung mit wenig Berufserfahrung erhalten hier Grundlagenwissen für ihr Aufgabengebiet.

Nähere Informationen zu diesem Webinar sowie zu dem gesamten Weiterbildungsprogramm des Frische Seminar sind im Internet unter www.frischeseminar.de zu finden. Dort ist auch die direkte Anmeldung möglich.

Quelle: DFHV

Veröffentlichungsdatum: 24.08.2020

Schlagwörter

CP, CCP, PRP, oPRG, Frische Seminar, Webinar, Hintergründe, Hilfestellung, Qualitätsmanager