Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die Welt der Äpfel wählt Macfrut Digital

15. Juli 2020

Die Welt der Äpfel wählt Macfrut Digital (8.-10. September 2020) als Gelegenheit, neue Handelskontakte zu knüpfen. Das macht sie mit der Beteiligung der größten Unternehmen und der wichtigsten Konsortien des meist exportierten Produktes des Landes. Der Apfelsektor ist nämlich eines der dynamischsten des in Italien erzeugten Obstes und Gemüses und hat durch die jüngste Öffnung der Märkte in Thailand und Vietnam einen weiteren Anstoß in Richtung Internationalisierung erfahren.

Flyer

Bei Macfrut Digital werden die wichtigsten Player des Sektors anwesend sein: Melinda, La Trentina, Rivoira, Vip und Vog. Dazu kommen noch die wichtigsten italienischen Obst- und Gemüseexporteure wie Alegra, Apofruit, Granfrutta Zani, Jingold, Mazzoni, Naturitalia, Novafruit, Opera, Opo Veneto, Oranfrizer, Origine, RK Growers und Spreafico.

Die Kampagne zugunsten der Exportfirmen geht weiter mit der Veranstaltung von Webinaren, um Macfrut Digital näher kennenzulernen. Die nächsten geplanten Termine sind am Dienstag, den 14. Juli (11 Uhr) und am Donnerstag, den 16. Juli (15 Uhr).

Die Stimmen des Apfelsektors

Aus welchem Grund hat der Apfelsektor Macfrut Digital gewählt? Hier sind die Stimmen der Betroffenen.

Foto © MacfrutAndrea Fedrizzi, Verantwortlicher für Marketing und Kommunikation von Melinda: „Macfrut ist nun seit Jahren eine maßgebende Veranstaltung für die Fachleute des Obst- und Gemüsesektors in Italien und in Europa und war für uns immer eine Gelegenheit, um einige unserer wichtigsten Kunden, unsere Produktionspartner und andere Unternehmen der Branche zu treffen. Trotz der Unmöglichkeit, die Veranstaltung dieses Jahr in körperlicher Anwesenheit zu realisieren, ist es für uns trotzdem sehr wichtig dabei zu sein. Das wird erstens dazu dienen, zu vertiefen und besser zu verstehen, wie die Situation sich weiter entwickeln wird und die Auswirkungen einzuschätzen, die die gesundheitliche Notlage auf unsere Welt hatte; ein Ereignis, das unsere Arbeits- und Lebensweise zwangsläufig verändert hat und verändern wird. Ich finde, dass unsere Teilnahme auch ein kleiner Beweis für die Resilienzfähigkeit unserer Unternehmen ist, die immer bereit sind, sich an neue Gegebenheiten anzupassen, zusammenzuarbeiten und kompakt zu bleiben.“

Foto © MacfrutMarco Rivoira, Ceo von der Gruppe Rivoira: „Für unsere Gruppe stellt der Export seit immer eine Marktstrategie grundlegender Bedeutung dar, die auf enge und dauerhafte Beziehungen mit unseren Kunden auf der ganzen Welt beruht. Der Covid-19-Notstand hat uns in die Möglichkeit versetzt, uns unter dem Handelsprofil neu zu erfinden; die Herausforderung war groß, wurde von uns aber mit Begeisterung angenommen, sie war auch eine Gelegenheit, uns unter neuem Licht aufs Spiel zu setzen: das Licht der Online-Business-Meetings, der Webkonferenzen und nicht zuletzt das der virtuellen und digitalen Messen wie Macfrut 2020. Die Welt ändert sich so wie unser strategischer Sektor und wir erneuern uns, um als Fachleute und als Unternehmen weiterzukommen und uns zu verbessern.“

Foto © MacfrutFabio Zanesco, Vertriebsleiter von Vip: „Wir erleben gerade eine ganz neue Situation und unser Sektor hat jetzt das Bedürfnis eines neuen – in diesem Moment virtuellen – Treffpunkts, um die Lage zu prüfen und das Interesse an das Miteinander Diskutieren wieder zu wecken. Als Apfelerzeuger haben wir sehr intensiv gearbeitet, um während der kritischen Phasen der Krise die Lieferungen zu gewährleisten, aber jetzt wollen wir mit mehr Kreativität auf die nächste Saison blicken, um den Wandel zusammen mit unseren Kunden, Partnern und Lieferanten anzugehen. Der Ideenaustausch ist von grundlegender Wichtigkeit, um nicht mechanisch das zu wiederholen, was immer schon gemacht wurde, und ich denke, dass die „digitale“ Formel ganz richtig sei; wir arbeiten daran, die uns von Macfrut zur Verfügung gestellten Mittel bestens zu nutzen. Wir sehen uns also im September!“

Foto © MacfrutWalter Pardatscher, Generaldirektor von Vog: „Innovation und Flexibilität sind die zwei Eigenschaften, die seit jeher die Philosophie unseres Konsortiums kennzeichnen: Es sind zwei unumgängliche Aspekte, um auf die Änderungen des Marktes zu reagieren. Dieses Jahr haben sie sich aufgrund der Pandemie als besonders grundlegend erwiesen. Wir konnten daher die Idee von Macfrut Digital nur positiv empfangen. Eine intelligente Weise, um eine kritische Situation in eine Gelegenheit zu verwandeln. Wir werden unser Konsortium, den idealen Partner für die italienischen und die internationalen Kunden, mit seinen eigenartigen Besonderheiten präsentieren: Wir können nämlich eine breite Palette an hochqualitativen Äpfeln zusammen mit starken Marken, die professionell verwaltet werden, sehr bekannt und vor allem von den Verbrauchern gesucht sind, anbieten. Und das alles für 12 Monate im Jahr.“

Alle Informationen auf: macfrutdigital.com

Quelle und Fotos © Macfrut: Macfrut/ Cesena Fiera

 

Veröffentlichungsdatum: 15.07.2020

Schlagwörter

Welt, Apfel, Macfrut Digital, Melinda, Rivoira, Vip, VOG