Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Die Red Moon® Ernte hat begonnen

23. September 2021

Die Ernte von Red Moon® begann Mitte September in den italienischen Apfelanlagen mit der frühen Sorte RS-1, auf die in einigen Wochen die spätere Sorte RM-1 folgen wird.

Red Moon® Foto © Red Moon GmbH
Red Moon® Foto © Red Moon GmbH

Für den rotfleischigen und schorfresistenten Apfel, der in Italien von Gebrüder Clementi (BZ) und für den biologischen und biodynamischen Anbau von Bio Meran (BZ) angebaut und vermarktet wird, wird trotz einiger Verluste durch Frühjahrsfrost eine steigende Ernte mit einer Verfügbarkeit von 2.500 Tonnen für die Kampagne 2021/22 erwartet.

Die Ernte startete bewusst später, um einen Apfel von noch höherer Qualität und Marktreife zu erhalten. Somit konnten einige Märkte, darunter auch Deutschland, wo die Nachfrage an Red Moon® besonders hoch ist, bereits bedient werden. Die Vorliebe der nordeuropäischen Konsumenten für diesen Apfel, der mit seiner attraktiven roten Fruchtfleischfarbe, sowie mit seinem angenehm leicht säuerlichen Geschmack überzeugt, hat dazu geführt, dass auch im Raum Bodensee mit ersten Testproduktionen begonnen wurde. Ein weiterer Test findet in Serbien statt mit ersten Testverkäufen in den Osten, z.B. nach Russland mit sehr zufriedenstellenden Ergebnissen.

Test am Bodensee Foto © Red Moon GmbH
Test am Bodensee Foto © Red Moon GmbH

Angesichts des weit verbreiteten Gesundheitstrends wird erwartet, dass die Nachfrage nach Red Moon® weiter zunehmen wird. Die Ergebnisse der vom Versuchszentrum Laimburg in Zusammenarbeit mit der Universität Trient und der Edmund-Mach-Stiftung durchgeführten Forschungsarbeiten über das Verhältnis zwischen den Polyphenolen im Fruchtfleisch und den Antioxidantien in der Schale von Äpfeln werden in dieser Hinsicht ebenfalls entscheidend sein. Die vergleichende Untersuchung von 22 Sorten, darunter herkömmliche, alte und rotfleischige Äpfel, zeigt vor allem, dass die rotfleischen Apfelsorten Red Moon® mit ihrer Schale gegessen werden sollten, die die höchste Konzentration an Anthocyanen enthält. Rotfleischige Apfelsorten könnten möglicherweise als so genanntes "Functional Food" verwendet werden. (http://www.laimburg.com/de/news.asp?news_action=4&news_article_id=658001 ).

Red Moon® Foto © Red Moon GmbH
Red Moon® Foto © Red Moon GmbH

Luis Clementi, technischer Leiter des gleichnamigen Lizenzunternehmens und Partner der Marke und der Red Moon GmbH, sagt: "Das Volumen, die Erfahrung und die Qualität unserer rotfleischigen Äpfel nehmen zu. Die Mengen steigen jährlich, zum Teil aufgrund neuer Anbaugebiete, vor allem aber aufgrund der Junganlagen, die in volle Produktion gehen. Wir verfolgen die Strategie uns vorsichtig vorwärts zu bewegen. Wir streben eine Spitzenqualität an, vom Feld bis ins Regal, dabei wollen wir unsere Kunden überraschen und gleichzeitig mit dem nötigen Respekt der Umwelt und unseren Landwirten begegnen.“

Red Moon® Foto © Red Moon GmbH
Red Moon® Foto © Red Moon GmbH

https://www.redmoon-apple.com
www.kiku-apple.com

Quelle: Red Moon GmbH

Veröffentlichungsdatum: 23.09.2021

Schlagwörter

RED MOON®, Apfel, Ernte