Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

DBV: Erntedank in Zeiten des Wandels

04. Oktober 2021

In einer gemeinsamen Erklärung zum Erntedank 2021 wollen der Deutsche LandFrauenverband (dlv), der Evangelische Dienst auf dem Lande in der EKD (EDL), die Katholische Landvolkbewegung Deutschlands (KLB) und der Deutsche Bauernverband (DBV) in diesem Jahr den Wert von Lebensmitteln thematisieren und fordern eine Halbierung der Lebensmittelverschwendung.

Bildquelle: Shutterstock.com Ernte
Bildquelle: Shutterstock.com

„In Freude und Dankbarkeit begehen wir das Erntedankfest. Bauern erzeugen Lebensmittel, die Mittel zum Leben. Wir sind Garant für sichere Lebensmittelerzeugung und sind uns unserer Verantwortung für die Gesellschaft bewusst. Trotz wirtschaftlich herausfordernder Zeiten haben wir unsere Wirtschaftsweise weiter entwickelt, produzieren noch nachhaltiger, fördern das Tierwohl und schützen die Umwelt. Dennoch müssen sich alle bewusst machen, dass sichere Ernten und die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln nicht selbstverständlich sind“, sagt der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied.

In der Erklärung betonen die Verbände, dass die Gründe für Lebensmittelverschwendung vielfältig seien. Landwirtschaft, Herstellung, Handel, Gastronomie sowie Verbraucherinnen und Verbraucher stünden alle gleichermaßen in der Verantwortung. Eines der Ziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen sei die Halbierung der Lebensmittelverschwendung im Einzelhandel und in den Privathaushalten – das gelte auch für in Deutschland. „Ein ambitioniertes Projekt, aber es ist zu bewältigen!“ Da seien sich die Verbände einig.

Die gemeinsame Erklärung finden Sie hier.

Quelle: Deutscher Bauernverband e.V.

Veröffentlichungsdatum: 04.10.2021

Schlagwörter

Erntedank, Zeiten, Wandels, DBV, Rukwied