Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Brambles wird ein klimaneutrales Unternehmen

29. Juni 2021

Brambles, das weltweit in 60 Ländern mit der Marke CHEP vertretene Unternehmen für Supply-Chain-Lösungen, hat einen wichtigen Schritt zum Erreichen seiner Nachhaltigkeitsziele 2025 erreicht: die CO2-Neutralität in allen eigenen Betriebsabläufen.

Foto © CHEP
Foto © CHEP

Das ambitionierte Nachhaltigkeitsprogramm zielt darauf ab, eine Vorreiterrolle bei regenerativen Lieferketten einzunehmen. Darüber hinaus beinhaltet es die Verpflichtung zum 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens und ein wissenschaftlich fundiertes CO2-Emissionsziel für die eigene Lieferkette.

Konkret hat Brambles im Rahmen seines unternehmerischen Klimamanagements seine Netto-CO2-Emissionen in Scope 1 (direkte Emissionen durch das Verbrennen von Kraftstoffen) und Scope 2 (indirekte Emissionen in Verbindung mit eingekaufter Energie) des standardisierten Treibhausgasprotokolls GHG Protocol (Greenhouse Gas Protocol) auf null gesenkt.

„Ich könnte nicht stolzer auf diesen Meilenstein sein“, erklärt Graham Chipchase, CEO von Brambles. „Aber die Arbeit hört hier nicht auf. Die eigentliche Herausforderung liegt vor uns: Unsere Kunden und Lieferanten dazu zu bringen, in ihrem Betrieb ebenfalls CO2-neutral zu arbeiten. Wir werden unsere Partnerschaften vertiefen und neue aufbauen, um die Kreislaufwirtschaft und die besten verfügbaren CO2-armen und -freien Produkte und Services zu nutzen, um unsere gesamte Lieferkette zu dekarbonisieren."

Quelle: CHEP/Brambles

 

Veröffentlichungsdatum: 29.06.2021

Schlagwörter

Brambles, CHEP, klimaneutral, Unternehmen, Experte, Supply-Chain-Lösungen, CO2-Emissionen