Translate this page Translate this page:
Mittwoch, 16.04.2014 E-mail Print Impressum RSS Feed

WAPA veröffentlicht Apfel- und Birnenertragsvorhersagen für Südliche Hemisphäre

Die WAPA veröffentlichte in Berlin ihre zusammengefassten Ertragsvorhersagen für die anstehenden Apfel- und Birnensaisons der südlichen Hemisphäre (SH) (siehe Tabellen unten). Die von Industriegruppen in Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, Neuseeland und Südafrika gesammelten Vorhersagen zeigten, dass die Apfel- und Birnenerträge der SH 2012 den Erwartungen zufolge je 5.539.000 Tonnen und 1.521.000 Tonnen erreichen sollen. Für Äpfel bedeutet dies eine kleine Abnahme von 2% gegenüber dem Ertrag 2011, während die vorhergesagten Exportzahlen auch um 4% auf 1.664.163 Tonnen abnahmen. Für Birnen wird eine kleine Abnahme von 1% gegenüber dem Ertrag 2011 verzeichnet, während die vorhergesagten Exportzahlen 14% höher bei 721.991 Tonnen sein sollen. Nach den jüngsten negativen klimatischen Bedingungen in Argentinien könnten die Produktionsdaten für dieses Land in den kommenden Wochen weiter korrigiert werden, sobald die volle Bewertung der Konsequenzen erfolgte.

illustratie van peer en appel logo Herr Moffitt kommentierte: „Die Veröffentlichung dieser Daten ist einer der Beiträge der WAPA, um die Transparenz des Weltapfel- und -birnensektors zu erhöhen, wobei die WAPA auch in einen ähnlichen Vorhersageprozess von der nördlichen Hemisphäre (NH) involviert ist. Die WAPA wird ihre Bemühungen fortsetzen, auf nationaler Ebene die Produktions- und Handelsdaten zu sammeln, um die Transparenz zu verbessern, bei der Qualität und bei speziellen Dossiers wie Ernährung und Gesundheit zusammenzuarbeiten, sowie Erfahrungen und beste Praktiken bei der Werbung und dem Ansehen von Äpfeln und Birnen zu teilen.“

Klicken Sie hier für mehr Informationen: Tabel 1 und Tabel 2.


Veröffentlichungsdatum: 22.02.2012
Copyright © fruchtportal.de
 
* Pflichtangabe  
Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter Haben Sie einen News-Tipp für fruchtportal.de? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Weitere Artikel in dieser Rubrik

11-04-2014 AMI: Flächeneinschränkungen bei Pfirsichen und Nektarinen in Italien
11-04-2014 NZ: Fruchtfliegenfund in Whangarei wirkt sich nicht auf Kiwifruchternte 2014 aus
10-04-2014 Türkei: Große Verluste für Aprikosen-Produzenten
10-04-2014 Früheste Obstbaumblüte in Nordrhein-Westfalen seit Jahren
09-04-2014 Spanien: Frost verursacht Verluste von bis zu 30% bei Mandeln
09-04-2014 Spanisches Unternehmen erzeugt als erstes Ananas in Cartagena
09-04-2014 QS: Niedrigere Höchstgehalte für Propamocarb bei Salat und Porree in Europa
08-04-2014 Spanische Zitrusproduktion durch große Verluste getroffen
08-04-2014 Russland: Kälteeinbruch könnte Steinobstproduktion halbieren
07-04-2014 Frankreich: Zeitiger Frühling macht Erzeugern Sorgen
07-04-2014 Obstblüte: Apfelblüte beginnt so früh wie lange nicht mehr
07-04-2014 Frost schädigt rund 80-90% der Aprikosenerträge in Armenien
07-04-2014 Südafrikanische Zitruserzeuger kämpfen gegen Schädling
04-04-2014 Spanien: 30% Rückgang der Eisbergsalatproduktion erwartet
04-04-2014 NZ: Kosten durch Obstfliegenbefall für Kiwifruchtindustrie
04-04-2014 Neuer Wirkmechanismus Initium® von Basf für Tomaten, Salat und andere Gemüsearten
03-04-2014 Gleitender Übergang beim Mindestlohn für Saisonarbeitnehmer
03-04-2014 314.000 Erntehelfer unterstützen die Landwirte in Deutschland
02-04-2014 DBV: Mindestlohn belastet Obst- und Gemüseerzeugung
02-04-2014 Schweiz: Deutlich mehr Hagelschäden im 2013
01-04-2014 Mindestlohn ab 2015: Spargelbauern in Hessen fürchten um ihre Wettbewerbsfähigkeit
01-04-2014 Frankreich: Rückgang der Blumenkohlproduktion
31-03-2014 Italien: Regen und Kälte verlangsamen Wachstum von Spargel in Region Venetien
31-03-2014 VSGP: Mindestlohn hätte existenzielle Auswirkungen auf den Schweizer Gemüsebau