fruchtportal.de

BLE-Spargelmarktbericht KW 18/22: Einheimische Offerten augenscheinlich im Mittelpunkt

13. Mai 2022

Sowohl bei den weißen und violetten als auch bei den grünen Stangen standen einheimische Offerten augenscheinlich im Mittelpunkt. Importe aus Spanien, Italien, Griechenland, den Niederlanden und Belgien kamen über einen ergänzenden Status nicht hinaus, heißt es im aktuellen Marktbericht KW 18/22 der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).


Grafik Spargel. Quelle: BLE

Die inländischen Anlieferungen wuchsen nochmals an und überragten in der Regel die Unterbringungsmöglichkeiten. Überhänge von der Vorwoche mussten verschiedentlich zusätzlich noch umgeschlagen werden. Die Notierungen tendierten daher oftmals zum Wochenbeginn nach unten. Je näher das Wochenende und der damit verbundene Muttertag rückte, desto häufiger konnten die Vertreiber ihre Aufrufe dann aber wieder erhöhen, da sich die Nachfrage merklich verbessert hatte. Lediglich in München vergünstigten sich dann einige Chargen nochmals mengeninduziert.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichten finden Sie über unseren Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").


Quelle: BLE-Marktbericht KW 18/22
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 13.05.2022

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse