fruchtportal.de

Für peruanische Tafeltraubenexporte 2022 historischer Rekord vorhergesagt

21. Januar 2022

In der Saison 2021/22 wird sich der Export von Peru auf insgesamt 550.000 Tonnen Tafeltrauben belaufen, 17% mehr als die 470.000 Tonnen, die in der Vorsaison exportiert wurden, was einen historischen Rekord bedeuten würde, so der Präsident der Beratungsfirma Inform@cción, Fernando Cillóniz Benavides.

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Zum Ende der aktuellen Saison, im März 2022, werden die Tafeltraubenlieferungen 1,3 bis 1,4 Milliarden USD erreichen, während sie letzte Saison 1,15 Milliarden UDS erreicht haben. Cillóniz kommentierte, dass der Preis für diese Frucht in der aktuellen Saison über dem Preis der vorhergehenden liegt. Der Anstieg kommt durch die Tatsache, dass Peru die Sorten Crimson, RedGlobe, Flame und Superior hinter sich ließ und sich auf patentierte Sorten mit höherem Wert konzentrierte und die auch höhere Produktionserträge pro Hektar bringen, berichtete agraria.pe.

Dem Präsidenten zufolge sind Ica, Piura und andere Regionen in diese Erträge eingestiegen, wie auch Lambayeque (Olmos) und Arequipa und andere. Er fügte hinzu, dass sich Moquegua und Tacna auch bald an diesem Exportertrag beteiligen könnten.

Quelle: agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 21.01.2022

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse