fruchtportal.de

Verzehr von Pistazien wird mit einer Vielzahl gesundheitlicher Vorteile in Verbindung gebracht

17. Januar 2022

Der regelmäßige Verzehr von Pistazien kann große Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Das geht aus der jetzt im Journal of Nutritional Science[1] veröffentlichten Übersicht von Ernährungsstudien der letzten zwanzig Jahre hervor.

Foto © American Pistachio Growers
Verzehr von Pistazien wird mit einer Vielzahl gesundheitlicher Vorteile in Verbindung gebracht. Foto © American Pistachio Growers

Journal of Nutritional Science veröffentlicht Studienzusammenfassung zu pflanzenbasierter Ernährung

Die Zusammenfassung der Forschungsergebnisse wurde von Wissenschaftlern aus den USA, Frankreich und Deutschland erstellt. Im Fokus der Untersuchungen standen die Eigenschaften von Nüssen und Nussfrüchten in den drei Kernbereichen "allgemeine Gesundheit durch essentielle Nährstoffe", "Gewichtsregulierung" und "Kontrolle des Blutzuckerspiegels".

Zu den wichtigsten Punkten der Studie gehören:

Nährwert von Pistazien: Pistazien sind eine hochwertige Proteinquelle und enthalten 15 Mikronährstoffe wie Kupfer, Mangan, Vitamin B6, Thiamin, Kalium, Phosphor und Chrom.

Gewichtsmanagement: Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass Pistazien zum Erhalt eines gesunden Gewichts beitragen können. In einer klinischen Studie wurde festgestellt, dass die Frauen, die Pistazien zu sich nahmen, nach dem Essen ein deutlich höheres Sättigungsgefühl hatten als die Frauen, die keine Pistazien aßen. Folglich nahmen die Frauen, die Pistazien aßen, auch bei der nächsten Mahlzeit weniger zu sich als die Frauen der Kontrollgruppe[2].

Kontrolle des Blutzuckerspiegels: Veröffentlichte Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der Verzehr von Pistazien einen positiven Einfluss auf die Kontrolle des Blutzuckerspiegels haben kann. Dies ist während der Schwangerschaft besonders wichtig, da Schwangerschaftsdiabetes weltweit bis zu 25 Prozent der Schwangerschaften betrifft und erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit von Mutter und Kind haben kann. Eine kürzlich durchgeführte Studie untersuchte den Einfluss von Pistazien auf Schwangerschaftsdiabetes bei chinesischen Frauen und stellte fest, dass Blutzucker und Insulin nach dem Verzehr von Pistazien nicht anstiegen, verglichen mit dem auf Kohlenhydraten basiertem Snack der Kontrollgruppe. Dies ist eine besonders wichtige Erkenntnis in Kulturen, in denen Lebensmittel aus einfachen Kohlenhydraten (wie weißer Reis oder Brot) einen großen Teil der Ernährung ausmachen[3].

Pistazien sind hochwertiger Protein-Lieferant

Studien haben gezeigt, dass Pistazien aus den USA eine einzigartige Zusammenstellung von Nährstoffen enthalten, die zahlreiche gesundheitliche Vorteile haben. Im März 2020 wurde bekannt gegeben, dass Pistazien als hochwertiges Protein gelten, und somit alle neun essentiellen Aminosäuren, die für die Erhaltung der Gesundheit von Menschen ab 5 Jahren erforderlich sind, enthalten. Dies wurde bei einer Analyse der Proteinqualität von Pistazien durch die Universität von Illinois festgestellt (Bailey & Stein, 2020). Hochwertige Proteine sind gewöhnlich in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Geflügel, Milchprodukten und Eiern zu finden. Als pflanzliche hochwertige Proteinquellen gelten zum Beispiel Soja, Quinoa und Pistazien. Pistazien enthalten einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken, sekundäre Pflanzenstoffe wie Lutein und Zeaxanthin, die die Augen vor schädlichem Blaulicht und ultravioletten Strahlen der Sonne schützen, und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und Vitamin B6.

American Pistachio Growers ist ein gemeinnütziger Handelsverband, der mehr als 865 Mitglieder vertritt, die Pistazienzüchter, Verarbeiter und Industriepartner in Kalifornien, Arizona und New Mexico sind.

Weitere Informationen finden Sie unter AmericanPistachios.de.

Quelle: Ots/ American Pistachio Growers
 

Veröffentlichungsdatum: 17.01.2022

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse