fruchtportal.de

BLE-Marktbericht KW 46: Der Abschluss der inländischen Blumenkohlsaison steht bevor

25. November 2021

Die Anlieferungen schränkten sich augenscheinlich ein. Die Qualität überzeugte jedoch noch und so griffen die Kunden gerne auf die einheimischen Offerten zu. Italienische Abladungen bildeten inzwischen die Basis des Angebotes, sie hatten sich offensichtlich ausgedehnt.

Bildquelle: Shutterstock.com Blumenkohl
Bildquelle: Shutterstock.com

Außerdem gab es französische Chargen, die im Wochenverlauf auf immer mehr Märkten eintrafen. Restmengen aus Belgien und den Niederlanden ergänzten ebenso das Geschehen wie spanische und polnische Partien. Die Nachfrage hatte sich bei trüben Herbstwetter verschiedentlich intensiviert. Sie konnte dennoch ohne Anstrengungen befriedigt werden. Mengeninduziert verteuerten sich die deutschen Artikel oftmals. Doch auch die Notierungen der italienischen und französischen Erzeugnisse kletterten in der Regel aufwärts. In Hamburg waren Forderungen von 9,- € je 6er-Aufmachung und 10,- € je 8er-Steige für die Kunden zu viel; der Umschlag stagnierte.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 46/ 21
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 25.11.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse