fruchtportal.de

BLE-Marktbericht KW 41 Kleinfruchtige Zitrusfrüchte

22. Oktober 2021

So langsam konnte man von einem sich auffächernden Sortiment sprechen: Die Abladungen nahmen augenscheinlich zu. Bei den Clementinen dominierten spanische Anlieferungen vor südafrikanischen. Importe aus Peru und Argentinien spielten nur eine minimale Rolle, heißt es im aktuellen Marktbericht KW 41/ 21 des Bundesanstalts für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Bildquelle: Shutterstock.com Clementinen
Bildquelle: Shutterstock.com

Auch im Sektor der Satsumas herrschten spanische Artikel vor, italienische komplettierten den Handel. Bei den Mandarinen überwogen südafrikanische Chargen vor peruanischen, italienischen und chilenischen. Aufgrund der niedrigen Temperaturen war durchaus schon ein gewisses Kundeninteresse an den Produkten zu verzeichnen. Geschmacklich konnten die europäischen Partien noch nicht vollends überzeugen. Die Bewertungen verharrten oftmals in ihren bisherigen Spannen.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 41/ 21
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 22.10.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse