fruchtportal.de

Erzeugerpreise für Gemüse insgesamt stiegen um 8,5 % gegenüber dem Vorjahresmonat

18. Oktober 2021

Bei den Erzeugnissen des Gemüse- und Gartenbaus betrug die Preissteigerung im August 2021 gegenüber dem Vorjahresmonat 11,9 %. Ausschlaggebend hierfür waren unter anderem die gestiegenen Preise für Pflanzen und Blumen um 16,9 %.

Bildquelle: Shutterstock.com Salat
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Preise für Gemüse insgesamt stiegen im August 2021 gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,5 %. Größere Preissteigerungen gab es vor allem bei Salat mit +61,7 %. Grund sind die derzeitigen geringen Angebotsmengen am Markt.

Für Speisekartoffeln sind die Preise im Vorjahresvergleich um 21,2 % gestiegen. Dies ist die erste Preissteigerung seit September 2019. Im Juli 2021 betrug der Preisrückgang gegenüber dem Vorjahr noch -23,0 %. Die Preise stiegen im August 2021 aufgrund geringer Erntemengen und dem dadurch knappen Angebot am Markt.

Quelle: Destatis

Veröffentlichungsdatum: 18.10.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse