fruchtportal.de

BLE-Marktbericht KW 40: Fleischtomaten vergünstigten sich in Frankfurt

15. Oktober 2021

Das vielfältige Sortiment, vornehmlich aus Belgien und den Niederlanden, wurde zusätzlich mit spanischen, polnischen, kroatischen, türkischen, inländischen und italienischen Produkten ausgestattet. Da die stetig und durchaus kräftig zugreifenden Kunden in allen Warenbereichen ausreichend bedient werden konnten, verblieben die Bewertungen weitgehend in den bisherigen Spannen.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten
Bildquelle: Shutterstock.com

Dies geht aus dem "Marktbericht KW 40/ 21" des Bundesanstalts für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hervor.

Fleischtomaten vergünstigten sich in Frankfurt, während sie in Hamburg und Köln teurer wurden. In Köln musste zudem für inländische Rispenware etwas mehr als zuletzt bezahlt werden. In Hamburg überzeugten Runde Tomaten von den Kanaren hinsichtlich ihrer Ausfärbung nicht, sodass sie bereits zu 4,- € je 6-kg-Karton abgegeben werden mussten. Dieser niedrige Preis setzte sodann die spanische, polnische und niederländische Konkurrenz unter Druck, die sich anschließend ebenfalls verbilligte.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 40/ 21
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 15.10.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse