fruchtportal.de

Hass-Avocado-Nacherntelabor in Peru eröffnet

07. Oktober 2021

Das Ziel ist, Nachernteversuche mit peruanischen Hasss-Avocados durchzuführen und zur Beteiligungen von Studenten und Lehrern von der UNALM einzuladen, um die Industrie zu entwickeln. Das Hass- Avocado Postharvest Laboratory wurde am 4. Oktober eröffnet und liegt in den Einrichtungen der UNALM.

Bildquelle: Shutterstock.com Avocado
Bildquelle: Shutterstock.com

Das Labor ist ein Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der Vereinigung  der Hass-Avocado-Erzeuger von Peru (ProHass) und der Nationalen Landwirtschaftsuniversität La Molina (UNALM).

Das Ziel ist, Nachernteversuche mit peruanischen Hasss-Avocados durchzuführen und zur Beteiligung von Studenten und Lehrern von der UNALM einzuladen, um die Industrie zu entwickeln.

Die Vereinigung der Erzeuger der Hass-Avocado von Peru sagte, da das Land aktuell der erste Erzeuger und Exporteur dieser Frucht weltweit ist, braucht es angewandte Forschung, um die Nacherntequalität zu optimieren, neben dem Verständnis des Verhaltens und der Biologie der peruanischen Hass-Avocado und der Unterschiede zwischen den verschiedenen Produktionsplätzen in dem Land.

Das Labor hat 2 Kühlräume (je 12 m³ und mit einer ungefähren Kapazität von jeweils 1,2 Tonnen) mit Zellen, die verschiedene Konzentrationen von kontrollierter Atmosphäre (Sauerstoff und Kohlendioxid) haben können, was automatisch gesteuert wird.

Quelle: Agraria.pe

Veröffentlichungsdatum: 07.10.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse