fruchtportal.de

FAO und CIRAD vereinen Kräfte zur Förderung nachhaltiger Produktion von Obst und Gemüse

06. Oktober 2021

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen (UN) und das französische Landwirtschaftsforschungszentrum für Internationale Entwicklung (CIRAD) brachten am 20. September eine wichtige Publikation zur Unterstützung des Internationalen Jahres für Obst und Gemüse 2021 heraus.

Foto © Cirad-FAO
Foto Start des gemeinsamen Buches „Fruit and vegetables – Opportunities and challenges for small-scale sustainable farming“ von der FAO und dem CIRAD. Foto © Cirad-FAO

Die neue Publikation „Fruit and Vegetables: Opportunities and challenges for small-scale sustainable farming“ [Link] (Obst und Gemüse: Möglichkeiten und Herausforderungen für nachhaltige Landwirtschaft in kleinem Umfang), die sowohl gedruckt als auch online in drei Sprachen zu haben ist, bietet Kleinerzeugern Richtlinien, wenn sie anfangen oder die Obst- und Gemüseproduktion ausdehnen.

Das Buch illustriert praktische Optionen, um nachhaltige Produktion, stabile Wertketten und dynamische Märkte sicherzustellen und bietet Empfehlungen darüber, wie Politiker eine fördernde Umgebung schaffen können, um Lebensmittelsystemwandel für einen gedeihenden Obst- und Gemüsesektor in ihrem Land oder ihrer Region zu unterstützen.

Das Buch ist das Ergebnis einer dreijährigen Bemühung, die von der FAO und dem CIRAD mit Beiträgen von über 200 führenden Experten koordiniert wurde.

Vitamin-, mineral- und ballaststoffreich ist Obst und Gemüse für nährstoffreiche Ernährungen entscheidend und der Sektor trägt zu der Steigerung der biologischen Vielfalt und Verbesserung der Lebensbedingungen bei. Aber er begegnet zahlreichen Herausforderungen in Produktion, Transport und Handel, die zu hohen Preisen führen, was Obst und Gemüse für viele unerreichbar macht, insbesondere in Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen.

Obst und Gemüse sind auch sehr verderbliche Produkte, die zu Verlust und Abfall führen können und angesichts dessen, dass vieles roh oder ungekocht konsumiert wird, bergen sie auch ein Risiko für Erkrankungen durch Lebensmittel. Außerdem kann eine unrichtige Schädlings- und Krankheitskontrolle der Erträge zu Lebensmittelsicherheits- und -handelsrisiken infolge von Pestizidverunreinigungen oder Einschleppen von Schädlingen führen.

Quelle: FAO und CIRAD

Veröffentlichungsdatum: 06.10.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse