fruchtportal.de

WUR beteiligt sich an EU-Projekt zur Bekämpfung viraler Krankheiten bei Tomaten und Kürbiserträgen

06. Oktober 2021

Jedes Jahr richten virale Krankheiten weltweit verheerende Schäden bei Tomaten und Kürbiserträgen an, die sich alleine in Europa auf 3,5 Milliarden EUR an Ernteverlusten belaufen. Das von der EU finanzierte Projekt Virtigation wurde gestartet, um aufkommende Viruskrankheiten bei Tomaten, Gurken, Melonen, Kürbis und Zucchini zu bekämpfen.

Bildquelle: Shutterstock.com Tomaten
Bildquelle: Shutterstock.com

Von Wageningen University & Research nehmen Prof. Yuling Bai, Dr. Lotte Caarls und Prof. Dr. Rene van der Vlugt von Wageningen Plant Research an dieser neuen Forschungsinitiative teil.

Tomaten und Kürbiserträge gehören zu den weltweit am meisten erzeugten Gemüseerträgen. Diese Erträge sind aktuell von zwei sich global entwickelnden Viren betroffen, das Begomovirus ToLCNDV (Tomato leaf curl New Delhi virus) und das Tobamovirus ToBRFV (Tomato brown rugose fruit virus, auch Jordan-Virus). Das von der EU finanzierte Virtigation-Projekt will Tomaten und Kürbiserträge gegen diese viralen Krankheiten schützen.

Quelle: Wageningen University & Research

 

Veröffentlichungsdatum: 06.10.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse