fruchtportal.de

A.P. Moller-Maersk hat seinen Containerhersteller an CIMC verkauft

29. September 2021

China International Marine Containers Ltd. (CIMC), ein global Führender in Logistik- und Energieausrüstung, wird das A.P. Moller-Maersk gehörende Maersk Container Industry (MCI), ein führender Hersteller von Kühlcontainern, übernehmen. Dies schließt Maersks strategische Überarbeitung von Maersk Container Industry ab, die auf seinem Capital Markets Day im Mai 2021 bekannt gegeben wurde.

Foto © A.P. Moller-Maersk
Foto © A.P. Moller-Maersk

Eine Vereinbarung wurde am Montag, dem 27. September 2021, unterzeichnet, um den Kühlcontainerhersteller MCI an CIMC, mit Hauptsitz in Shenzhen, China, zu verkaufen.

MCI wird Teil eines marktführenden Unternehmens in der Containerausrüstungsindustrie werden. CIMC wird die gesamte Organisation und das Kapital von MCI übernehmen, wozu die Kühlcontainerfabrik in Qingdao, China, sowie die F&E- und Prüftechnikeinrichtungen in Tinglev, Dänemark, gehören.

Das von Maersk 1991 gegründete MCI war mehr als 30 Jahre ein Teil des Unternehmens. Über die Jahre hat es sich in ein Unternehmen gewandelt, das sich gänzlich auf die Herstellung von gekühlten Containern konzentriert und 2020 lieferte das Unternehmen sein profitabelstes Ergebnis seit seiner Gründung.

Quelle: A.P. Moller-Maersk

Veröffentlichungsdatum: 29.09.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse