fruchtportal.de

Chilenische Regierung präsentiert Plan gegen Trockenheit

01. September 2021

Die Initiative will die Entsalzung fördern, wobei ein Fokus auf den Regionen liegt, die von der Trockenheit am meisten betroffen sind, die Modernisierung der Bewässerung für die Lebensmittelproduktion, einen neuen Investitionsimpuls für ländliches Trinkwasser und die effiziente Nutzung der Ressource in Städten.

Bildquelle: Shutterstock.com Trockenheit
Bildquelle: Shutterstock.com

Zu den Maßnahmen gehört, dass die Chilenische Regierung einen Sondertrockenheitsfonds für mehr als 110 Millionen USD für die Bewässerung einrichten will, berichtet SimFruit.

Der Präsident der Republik, Sebastián Piñera, präsentierte am Sonntag den „Plan gegen Trockenheit“ mit Maßnahmen, die die Verfügbarkeit von Wasser erhöhen, die Effizienz seiner Nutzung verbessern und die Versorgung für den menschlichen Verbraucher und die Lebensmittelproduktion sicherstellen wollen.

„Wir müssen alle Teil der Lösung sein“, sagte der Präsident bei einem Besuch bei den Erzeugern in dem Sektor von Pedehue, Gemeinde Colina. „Ich rufe alle meine Landsleute auf, sich dessen voll bewusst zu werden, dass Wasser Leben ist und eine solide Kultur der Sorge um das Wasser als einen echten Schatz zu entwickeln, weil es eine knappe und lebensnotwendige Ressource ist“, fügte der Leiter des Staates hinzu, der von dem Minister für Inneres und Öffentliche Sicherheit, Rodrigo Delgado, dem Minister für Öffentlichkeitsarbeit, Alfredo Moreno, und der Ministerin für Landwirtschaft, María Emilia Undurraga, begleitet wurde.

Quelle: SimFruit
 

 

Veröffentlichungsdatum: 01.09.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse