fruchtportal.de

Der Obst- und Gemüsehandel zwischen Frankreich und Spanien

19. Juli 2021

Frankreich ist der zweite Markt in dem spanischen Obst- und Gemüsesektor mit Verkäufen, die sich in den letzten fünf Jahren bei rund 2,2 Millionen Tonnen stabilisiert haben. Gleichzeitig ist Spanien ein Importeur von französischem Obst und Gemüse mit 910.790 Tonnen 2020, wobei die Kartoffel am meisten importiert wurde mit 77,5% Anteil an der Gesamtmenge.

Bildquelle: Shutterstock.com Wassermelonen
Bildquelle: Shutterstock.com

Den neuen aktualisierten Daten von dem Spanischen Amt für Zölle und Verbrauchsteuern zufolge, die FEPEX aufbereitet hat, die den ersten 4 Monaten von 2021 entsprechen, stand der spanische Export von Obst und Gemüse an Frankreich bei 828.894 Tonnen, 2% weniger als in dem gleichen Zeitraum 2020. Dies beläuft sich auf 989,6 Millionen EUR (+1%). Berichten zufolge beliefen sich die Importe auf 371.946 Tonnen, 4% weniger als 2020 und 112 Millionen EUR (-19%).

Das Gesamtjahr betrachtet, stabilisierten sich die spanischen Verkäufe an ihr Nachbarland in der Menge bei rund 2,2 bis 2,3 Millionen Tonnen in den letzten 5 Jahren. Der Wert der spanischen Exporte ist gestiegen, von 2.237 Millionen EUR 2016 auf 2.550 Millionen EUR 2020.

Der spanische Import von Obst und Gemüse aus Frankreich hat in den letzten Jahren zugenommen, von 798.248 Tonnen 2016 auf 910.790 Tonnen 2020. Dem Wert nach ging es von 315 Millionen EUR 2016 auf 331 Millionen EUR 2020.

Der Großteil der spanischen Importe aus Frankreich sind Kartoffeln mit 706.085 Tonnen 2020, was 77,5% der Gesamtmenge ausmacht. Die spanischen Exporte sind breiter verteilt. 2020 wurden insgesamt 1,4 Millionen Tonnen Obst an Frankreich exportiert, wobei die wichtigsten Erzeugnisse Orangen, Tangerinen, Wassermelonen, Zitronen und Melonen waren, hervorzuheben sind auch die Mengen an Steinobst und Erdbeeren. Der Export von Gemüse ist auf 874.896 Tonnen gestiegen, wobei an erster Stelle Zucchini, Salat, Paprika und Tomaten stehen.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 19.07.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse