fruchtportal.de

Äpfel und mehr: Der VOG bereichert sein Sortiment mit Kirschen

12. Juli 2021

Mit der neuen Marke „Kirschen der Alpen“ gibt der Verband der Südtiroler Obstgenossenschaften (SOV) sein Debüt mit einem Sommerobst, das bei den Konsumenten besonders beliebt ist. Im Juli bringt der VOG, einer der Hauptakteure in der italienischen und internationalen Apfelbranche, die „Kirschen der Alpen“ auf den Markt.

Foto © VOG
Foto © VOG

Die Kirschen sind ein besonders beliebtes Sommerobst, das schon seit langem von etlichen Mitgliedern der zwölf Genossenschaften, die dem Südtiroler Verband angehören, angebaut wird.

„Wir haben mehrere Jahre an dem Projekt gefeilt“, erklärt Walter Pardatscher, Direktor des VOG-Verbands. „Innovation ist Teil der DNA unseres Verbands. Es war daher an der Zeit, unser Sortiment zu erweitern und eine Obstsorte in unser Angebot aufzunehmen, der wir dieselbe Sorgfalt, Hingabe und Leidenschaft widmen wie unseren Äpfeln.“

Dabei handelt es sich um die zwei besonders süßen, saftigen und knackigen Sorten Regina und Kordia, die am Fuße der Alpen ein ideales Habitat gefunden haben. „Es sind zwei spätreifende Sorten, die dank der Höhenlage der Kirschplantagen – allesamt oberhalb von 600 Metern – langsam und konstant reifen, was der Ausgewogenheit, der Süße und einer kompakten Schale zugutekommt,“ fügt Klaus Hölzl, Verkaufsleiter des VOG-Verbandes, an. Insgesamt kann in diesem Jahr mit einer Erntemenge von rund 200 Tonnen gerechnet werden. Die diesjährige Menge fällt aufgrund der aufgetretenen Frostschäden um ca. 30 Prozent kleiner aus als ursprünglich erwartet.

Die „Kirschen der Alpen“ werden in Italien über die Großmärkte und den LEH vermarktet. „Sie erfüllen hohe Qualitätsstandards und richten sich an sehr anspruchsvolle Konsumenten,“ unterstreicht Walter Pardatscher. „Unserem Verband bietet sich dadurch die Gelegenheit, das Angebot um ein Produkt zu bereichern, das die Kunden und Endverbraucher mit dem hohem Qualitäts- und Serviceniveau überzeugt, das bereits von unseren Äpfeln her bekannt ist.“

Quelle: VOG

 

Veröffentlichungsdatum: 12.07.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse