fruchtportal.de

Fresh Del Monte und GIZ verstärken Partnerschaft zur weiteren Förderung von Nachhaltigkeit in Costa Rica und Guatemala

05. Juli 2021

Das dreijährige Projekt konzentriert sich auf Nachhaltigkeit, Bildung, Gemeindepartnerschaften und grüne wirtschaftliche Erholung zur Förderung der Entwicklung aufsteigender Wirtschaften.

Foto © Fresh Del Monte/ Business Wire
Foto © Fresh Del Monte/ Business Wire

„Mit der Hilfe des GIZ bringen wir unsere Techniken und Erfahrungen von Costa Rica bis Guatemala, um unsere Mission fortzusetzen“, sagte Hans Sauter, Hauptverantwortlicher Nachhaltigkeit und leitender Vizepräsident für Forschung & Entwicklung bei Fresh Del Monte.

Fresh Del Monte Produce Inc., einer der weltweit größten führenden vertikal integrierten Erzeuger, Vermarkter und Vertriebe von hochqualitativem frischen Obst und Gemüse und das Deutsche Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) haben ihre Kräfte zusammengelegt, um eine dreijährige Multiteilhaberpartnerschaft mit lokalen Organisationen, Regierungsagenturen, Gemeinden und Tochterunternehmen zu haben, um die Nutzung der natürlichen Ressourcen zu maximieren und die Nachhaltigkeit der Landschaften in Costa Rica und Guatemala sicherzustellen.

Die Partnerschaft hat zum Ziel, weiter die produktiven Landwirtschaften wiederherzustellen, der wirtschaftlichen Entwicklung von Gemeinden, die von Covid-19 getroffen wurden, Auftrieb zu geben, Wasserressourcen in Wassereinzugsgebieten zu erhalten und Bildung für die nachhaltige Entwicklung in umliegenden Gebieten, die die Bananen- und Ananasfarmen von Fresh Del Monte in Costa Rica und Guatemala umgeben, anzubieten. Aktuell sind 25% (10.000+ ha) von Fresh Del Montes Anbauland für Erhaltungsbemühungen bereitgestellt, wovon mehr als 200 Fresh-Del-Monte-Mitarbeiter profitieren.

Quelle: Fresh Del Monte

Veröffentlichungsdatum: 05.07.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse