fruchtportal.de

Schätzung für Marokkos Zitrusproduktion bleibt unverändert

21. Juni 2021

Einem Bericht des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) zufolge hat die marokkanische Zitrusproduktion von verbessertem Wetter und beständigem Regen profitiert. Allerdings bleibt die Produktionsschätzung des Auslandslandwirtschaftsdienstes (FAS) des USDA unverändert, da es keine neuen offiziellen marokkanischen Produktionsdaten von dem Landwirtschaftsministerium gibt.

Foto Image by Paul Brennan via Pixabay.com
Foto by Paul Brennan via Pixabay.com

Marokkanische Zitrusexporteure berichten, sie begegnen Wettbewerb aus Ägypten, der Türkei und Spanien.

Allerdings hat der FAS die Exportzahlen 2020/21 für Orangen und Zitronen / Limetten als Reaktion auf starke inländische Umsätze nach unten korrigiert. Auch wurden die Handelszahlen für Tangerinen / Mandarinen und Orangen 2019/20 basierend auf den finalen Daten von Marokkos Office des Changes (Amt für Devisen) korrigiert.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht (Pdf).

Quelle: USDA FAS GAIN reports
 

 

Veröffentlichungsdatum: 21.06.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse