fruchtportal.de

LEH setzte im April real 3,4 % weniger um als im April 2020

04. Juni 2021

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln setzte in Deutschland im April 2021 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) real 3,4 % und nominal 1,6 % weniger um als im April 2020. Der Umsatz der Supermärkte, SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte lag dabei real 3,8 % und nominal 2,1 % unter dem des Vorjahresmonats.

Bildquelle: Shutterstock.com LEH
Bildquelle: Shutterstock.com

Ursächlich für den Rückgang dürften die Bundes-Notbremse in der zweiten Aprilhälfte sowie das Ostergeschäft im März 2021 gewesen sein. Im März 2021 war gegenüber dem Vormonat noch ein starkes Umsatzplus (kalender- und saisonbereinigt real +7,7 % und nominal +7,6 %) verzeichnet worden.

Der Facheinzelhandel mit Lebensmitteln (wie zum Beispiel der Facheinzelhandel mit Obst und Gemüse) setzte im entsprechenden Vergleich real 0,4 % und nominal 2,8 % mehr um.

Der Internet- und Versandhandel verzeichnete ein Umsatzplus von real 13,1 % sowie nominal 13,0 % im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Quelle: Statistisches Bundesamt

Veröffentlichungsdatum: 04.06.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse