fruchtportal.de

Konsum Leipzig verdoppelt sein Jahresergebnis

03. Juni 2021

In ihrer Bilanz-Pressekonferenz hat die Konsum Leipzig eG ihre Zahlen bejanntgegeben. Das Jahresergebnis vor Rückvergütung schließt mit 1.362 TEUR trotz umfangreicher Investitionen in das Filialnetz und der Auszahlung von Prämien an die Mitarbeiter deutlich positiv ab und konnte im Vergleich zum Vorjahr sogar verdoppelt werden. Zudem kann die Genossenschaft erneut auf eine gestiegene Mitgliederzahl verweisen.

Foto © Konsum Leipzig
Foto © Konsum Leipzig

Die Konsum Leipzig eG hat erstmals in ihrer jüngeren Unternehmensgeschichte die Umsatzschwelle von 150 Millionen Euro geknackt. Der Gesamtumsatz für das Jahr 2020 beläuft sich auf 158,5 TEUR, ein Plus von 14,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2019: 138,7 TEUR; 2016: 110,8 TEUR). Angesichts dieser positiven Bilanz hält die Genossenschaft an den attraktiven Prozentsätzen für Rückvergütung (3,3 Prozent) und Dividende (2,2 Prozent) für ihre Mitglieder fest. Das Jahresergebnis vor Rückvergütung schließt mit 1.362 TEUR trotz umfangreicher Investitionen (2020: 10,35 TEUR; 2019: 4,39 TEUR) in das Filialnetz und der Auszahlung von Prämien an die Mitarbeiter (2020: 1,471 TEUR) deutlich positiv ab und konnte im Vergleich zum Vorjahr sogar verdoppelt werden. Zudem kann die Genossenschaft erneut auf eine gestiegene Mitgliederzahl (2020: 26.616 Mitglieder; 2019: 25.642 Mitglieder) verweisen.

„Wir blicken auf ein außerordentliches und herausforderndes Jahr zurück“, resümiert Dirk Thärichen, Vorstandssprecher der Konsum Leipzig eG, am Mittwoch, 2. Juni 2021, zur Bilanzpressekonferenz des Unternehmens. „Es ist kein Geheimnis, dass die Lebensmittelbranche von der Coronakrise profitiert hat. Dennoch führen wir einen Großteil des Erfolges darauf zurück, dass unsere strategischen Unternehmensziele und Maßnahmen greifen und es uns offensichtlich gelingt, die Kunden von unserem Angebot zu überzeugen.“ Zwar ist die Zahl der Einkäufe im Jahr 2020 um 5,9 Prozent auf 14.516.194 gesunken, gleichzeitig stieg jedoch der Durchschnittsbon auf knapp 11 Euro (2019: 8,99 Euro). „Mit der Corona-Krise hatte sich das Einkaufsverhalten der Kunden geändert. Die Menschen kamen seltener, kauften dafür aber mehr ein“, sagte Michael Faupel.

An der positiven Geschäftsentwicklung hat auch der merklich gestiegene Umsatz des Konsum Leipzig Lieferdienstes einen Anteil. Dieser erfuhr im vergangenen Jahr eine deutlich erhöhte Nachfrage. So konnte der Lieferdienst-Umsatz 2020 um rund 43 Prozent auf 1,07 TEUR gesteigert werden. „Das Interesse an unserem Online-Shop ist da und es vergrößert sich. Die zahlreichen Neukunden blieben uns auch in den letzten Monaten erhalten, was auf eine hohe Zufriedenheit mit dem Lieferdienst schließen lässt“, erklärt Konsum-Vorstand Dirk Thärichen. Auch in Zukunft will die Genossenschaft in diesem Bereich wachsen. Ein erster Schritt ist bereits getan, die Kapazitäten wurden weiter ausgebaut.

Im laufenden Geschäftsjahr will Konsum Leipzig kräftig weiter investieren. Dafür sind im Plan 2021 insgesamt 13,945 TEUR vorgesehen. Ende des Jahres sind zwei Neueröffnungen in Leipzig geplant. Zum einen eröffnet die Genossenschaft eine Filiale im Stadtteil Marienbrunn „An der Märchenwiese“. Hier entsteht ein mehrgeschossiges Gebäude mit modernem Markt im Erdgeschoss und barrierearmem Wohnraum in den Obergeschossen. Aktuell laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren, zu einem Richtfest lädt das Unternehmen Gäste und Anwohner Ende Juni ein. In der Südvorstadt zieht Konsum Leipzig in das ehemalige Möbelhaus Massivum in der Arthur-Hoffmann-Straße 75-79 ein. Momentan liegt die Halle noch im Dornröschenschlaf, doch in den kommenden Wochen beginnen die Umbauarbeiten am und im Objekt.

Kooperation mit Edeka Minden-Hannover

Ein weiteres Standbein zur langfristigen Entwicklung der Genossenschaft schafft sich Konsum Leipzig künftig mit der Übernahme von bereits bestehenden NP-Märkten in Sachsen-Anhalt, die nach einer umfassenden Renovierung und Modernisierung von der Konsum Leipzig Handelsgesellschaft (KOHA) unter der Marke EDEKA weiterbetrieben werden. Voraussichtlich noch im Sommer dieses Jahres eröffnet das Unternehmen die erste EDEKA-Filiale in Droyßig (Sachsen-Anhalt).

Auch in punkto Technologie zeigt sich Konsum Leipzig weiterhin innovativ. „Der Einkauf in unseren Filialen soll auch in Zukunft ein positives Erlebnis sein“, versichert Michael Faupel. Noch in diesem Jahr will das Unternehmen das Einkaufen per Self-Scanning in einer Test-Filiale einführen. Das Prinzip ist simpel: Die Kunden scannen mit einer App auf ihrem Smartphone den Barcode jedes Artikels und legen ihn in den Einkaufskorb. Sind alle Produkte gescannt, kann mittels Handy bezahlt werden, sodass die Kunden ohne Wartezeiten an der Kasse den Markt verlassen können. „Unsere Kunden, die das Self-Scanning nutzen, können bequem per Smartphone einkaufen und bezahlen und sparen somit wertvolle Zeit“, erklärt Dirk Thärichen die Vorzüge dieser Technologie.

Aufgrund der positiven Unternehmensentwicklung beschloss die Vertreterversammlung der Konsum Leipzig eG am Samstag, 29. Mai 2021, die Dividende und die Rückvergütung erneut auf den Prozentsatz des Vorjahres festzulegen und die Mitglieder damit am Erfolg der Genossenschaft teilhaben zu lassen. Auf das dividendenfähige Geschäftsguthaben wird für 2020 eine Dividende in Höhe von 2,2 Prozent gezahlt. Zudem erhalten die Mitglieder auf ihre im vergangenen Jahr im Konsum Leipzig getätigten Einkäufe eine Rückvergütung in Höhe von 3,3 Prozent.

Die Vorteile einer Mitgliedschaft wissen inzwischen immer mehr Menschen zu schätzen. Dies spiegelt sich auch in den Mitgliederzahlen wider, die 2020 erneut gute Zuwächse verzeichneten.

Verbunden mit dem Rückblick auf das Jahr 2020 hob das Führungsduo erneut das Engagement der rund 1.000 Konsum-Mitarbeiter hervor. „Dank unseres großartigen Teams haben wir während der vergangenen Monate nicht nur die besondere Situation der Corona-Pandemie gemeistert, sondern auch viele Projekte auf den Weg gebracht, die uns in den nächsten Monaten weiteren Schwung geben werden”, bedanken sich Dirk Thärichen und Michael Faupel.

Quelle: Konsum Leipzig

Veröffentlichungsdatum: 03.06.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse