fruchtportal.de

Freshfel Europe: Neues EU-Japan-Wirtschaftsabkommen bietet Möglichkeiten für O&G-Handel

23. April 2021

Freshfel Europe fordert von EU- und Japanischen Behörden, auf dem Ergebnis des neuen EU-Japan-Wirtschaftspartnerschaftsabkommens den Frischobst- und -gemüsehandel aufzubauen. Die Europäische Kommission veranstaltete am 19.-20. April zwischen der EU und Japan ein Online-Seminar, um die Gespräche darüber zu erleichtern, wie der Handel für EU-Landwirtschaftsprodukte auf dem japanischen Markt Auftrieb bekommen kann.

Bildquelle: Shutterstock.com O&G
Bildquelle: Shutterstock.com

Das neue EU-Japan-Wirtschaftspartnerschaftsabkommen ist nun voll in Kraft und es ist der richtige Moment, um den aktuellen Stand und die zukünftigen Aussichten des Abkommens zu bewerten. Freshfel Europe brachte die Ansichten und Erwartungen des europäischen Frischobst- und -gemüsesektors zu den vielen anhängigen Dossiers und verpassten Gelegenheiten zur Sprache, mit dem neuen Abkommen die Geschäfte auszudehnen.

Heute betragen die EU-Exporte nach Japan weniger als 10.000 Tonnen, was nur einen kleinen Prozentanteil der insgesamt 2,4 Millionen Tonnen Importe nach Japan aus Drittländern ausmacht.

Trotz des kommenden Inkrafttretens des neuen EU-Japan-Wirtschaftsabkommens und der positiven Aussichten, die aus dem Besuch von Handelskommissar Hogan, in Tokio, im Mai 2019 resultierten, gab es keinen bedeutenden Fortschritt für neuen Marktzugang nach Japan für den Export hochqualitativen EU-Frischobsts und -gemüses auf den hochwertigen japanischen Markt mit 127 Millionen Einwohnern. Das war die Hauptbotschaft des Generaldelegierten von Freshfel Europe, Philppe Binard, bei dem EU-Japan-Seminar.

Es ist Zeit, das EU-Japan-Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zu liefern und die Verhandlungen zu beschleunigen, um neue Marktmöglichkeiten zu öffnen. EU-Frischobst und -gemüse bedeutet für japanische Verbraucher ein Siegel für Qualität, Verlässlichkeit und Diversität, sagte Binard abschließend.

Finden Sie mehr Informationen auf der Webseite von Freshfel Europe.  

Quelle: Freshfel Europe

 

Veröffentlichungsdatum: 23.04.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse