fruchtportal.de

Greenyard beschleunigt mit einem starken letzten Quartal weiter

20. April 2021

Greenyard hat bekannt gegeben, dass es seine Richtlinie für den bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisierung (EBITDA) auf etwas 116 Millionen bis 117 Millionen EUR für das Gesamtfinanzjahr 2020/21 anhebt. Das letzte Quartal zeigte ein starkes Wachstum und eine kontinuierliche Beschleunigung des zugrundeliegenden Geschäfts durch Mengenzunahme, das Ergebnis von langfristigen Kundenbeziehungen ist.

logo

Zudem tragen eine bessere Anpassung der Bezugsflüsse und weitere Kostenkontrolle auch zu dieser Verbesserung bei, sagt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Das unterstreicht das Potential von Greenyards einzigartiger Strategie und bekräftigt die Stärke, um die ambitionierte langfristige Strategie zu verwirklichen, hieß es.

Der Anstieg des bereinigten EBITDA führt auch zu einem weiteren Abbau seines Verschuldungsgrades auf ein Verhältnis von 3,0x Nettoverschuldung zu bereinigtem EBITDA (vor Anwendung von IFRS 16). Die aktuellen Finanzergebnisse bringen Greenyard zusammen mit seiner einzigartigen Position in der Lebensmittelkette auf eine starke Position für weiteres nachhaltiges Wachstum.

Quelle: Greenyard

Veröffentlichungsdatum: 20.04.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse