fruchtportal.de

Die 9. International Blueberry Conference als ein Fenster in die Welt!

16. März 2021

Die 9. International Highbush Blueberry Conference fand dieses Jahr online statt. Sie wurde live am 3. und 4. März ausgestrahlt. Dank der neuen Formel nahmen ausländische Gäste in großen Zahlen daran teil.

Hortusmedia mrt 2021
Foto © Hortusmedia

Die Konferenz war eine Gelegenheit, um viele interessante Vorträge zu hören, aber auch etwas über das Angebot der Aussteller in der virtuellen EXPO-Zone zu erfahren.

Die EXPO-Zone mit einem breiten Angebot

Die Hauptsponsoren der Internationale Blaubeerkonferenz 2021 waren Fall Creek Farm & Nursery, Yara Poland und Syngenta. Insgesamt präsentierten 30 Unternehmen, die mit der Blaubeerindustrie verbunden sind, ihre Angebote in der EXPO-Zone.

Foto © Hortusmedia
Foto © Hortusmedia

37 Länder, 600 Teilnehmer

Während der Konferenz wurden 20 Vorträge von 17 Experten präsentiert. Zudem gab es auch ein Diskussionspodium über praktische Empfehlungen bezüglich der Kontrolle der Population der Kirschessigfliege (Drosophila suzukii), die von Tomasz Domanski von Koppert geliefert wurden. Dieses Jahr war die Blaubeerkonferenz wirklich sehr international mit insgesamt 650 registrierten Teilnehmern aus 37 Ländern. Insgesamt wurde die Online-Konferenzplattform von 1.500 Personen aus 57 Ländern weltweit besucht. Sie präsentierten Länder von Neuseeland bis China, von Finnland bis Südafrika! Das bestätigt nur, dass Blaubeeren eine globale Frucht sind und sie auf allen 7 Kontinenten der Welt angebaut werden.

Foto © Hortusmedia
Foto © Hortusmedia

Während der Live-Übertragung konnten die Zuschauer den Vortragenden Fragen per Chat stellen sowie mit anderen Teilnehmern diskutieren, was sich auch als eine sehr interessante Form von Informationsaustausch herausstellte.

Eine neue Formel – Fenster in die Welt

Die Online-Formel der Konferenz erwies sich als ein sehr gutes Mittel für die Vermittlung von Kenntnissen über den Blaubeeranbau. Sie gab die Gelegenheit, diese zu gewinnen, aber auch wertvolle Kontakte zwischen den Teilnehmern der Veranstaltung aufzubauen. Die Online-Formel zeigte, wie viele Kenntnisse in dem Bereich des Blaubeeranbaus von Erzeugern weltweit gesucht werden und wie sehr Blaubeeren zu einer globalen Frucht geworden sind. Allerdings müssen die Erzeuger noch viel tun. Die Anbaufläche hat sich in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt. Neue Akteure wie Peru, Mexiko, Serbien und die Ukraine erscheinen in der internationalen Blaubeerarena. Wenn weiter über den blauen Horizont hinausgeblickt wird, sind neue Teilnehmer in dem Blaubeerstafettenlauf zu sehen.

Foto © Hortusmedia
Foto © Hortusmedia

Die Fruchtproduktion wächst noch und Experten sagen vorher, dass in 6 bis 7 Jahren die aktuelle Weltproduktion von 1 Million Tonnen auf 2 Millionen Tonnen ansteigen könnte. Was bedeutet das? Zum Beispiel, dass jeder gesünder sein wird, weil sie mehr Blaubeeren essen werden. Und das ist, was alle Blaubeererzeuger wissen, insbesondere jene, die an der diesjährigen 9. International Highbush Blueberry Conference teilnahmen.

Weitere Informationen: https://konferencjaborowkowa.pl/en/home/

Quelle: hortusmedia.pl

 

Veröffentlichungsdatum: 16.03.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse