fruchtportal.de

Deutsche Speisekartoffelmarkt wird von einem großen Angebot bestimmt

08. März 2021

Vor allem im Norden und Nordosten des Landes sitzt man noch auf reichlichen Vorräten, die einem bundesweiten Preisanstieg in März entgegenwirken. Der Absatz über den Lebensmitteleinzelhandel läuft zwar weiterhin durchaus zufriedenstellend, der fehlende Absatz bei den Schälkartoffeln und im Export macht sich aber immer mehr bemerkbar, so das Agrarisches Informationszentrum aiz.info.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Mit steigender Lagerdauer nehmen die Qualitätsprobleme ebenfalls zu. Vor allem Lagerdruck und Schorf sorgen momentan für höhere Absortierungen. Preislich gibt es keine Änderung zur Vorwoche. Lediglich Topqualitäten sind gesucht und werden regional etwas besser bezahlt. Sonst wurden die Erzeugerpreise auf dem Vorwochenniveau fortgeschrieben. Im Bundesdurchschnitt werden für qualitativ einwandfreie Speisekartoffeln weiterhin meist 10 bis 11 Euro/100 kg ausgewiesen

Quelle: aiz.info
 

Veröffentlichungsdatum: 08.03.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse