fruchtportal.de

Globaler Lebensmittelhandel wird sich bis 2022 um 440 Milliarden USD Umsatz steigern

05. März 2021

Einem Bericht von dem Marktforschungsunternehmen IGD zufolge ist der globale Lebensmitteleinzelhandelsmarkt auf dem Weg, zwischen 2020 und 2022 zusätzliche 440 Milliarden USD Umsatz zu erzeugen, was eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 3,1% ergibt. Das IGD blickte in seinen neusten Vorhersagen auf das Detail hinter diesem Wachstum.

Bildquelle: Shutterstock.com Einzelhandel
Bildquelle: Shutterstock.com

Ein außergewöhnliches 2020 wegen der Pandemie

Der Anstieg des Umsatzes für den Zeitraum folgt einem außergewöhnlichen Wachstum für Lebensmittel 2020, wo die führenden 20 Märkte um 280 Milliarden USD gewachsen sind, eine Zunahme von 8,8% im Jahresvergleich. Beschleunigtes Wachstum in dem Großteil des globalen Einzelhandelsmarktes 2020 war bedingt durch eine Veränderung bei den Verbraucherausgaben von „außer Haus“ hin zu „daheim“ infolge der Lockdown-Beschränkungen wegen der Pandemie.

Westeuropa

Wirtschaftliche Herausforderungen werden für den Großteil von Westeuropa 2021 erwartet, sodass die Einzelhändler sich auf den Preis konzentrieren müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Die Vor-Covid-Trends wurden durch die Pandemie beschleunigt, was den Übergang zu Online in den meisten Märkten anregte, weswegen es weitere Investitionen in diesen Kanal gibt. In Großbritannien (GB) wird das Umsatzwachstum nach einer dramatischen Verlagerung der Verbraucherausgaben von Lebensmitteldienstleistung zu Lebensmitteleinzelhandel 2020 gemäßigter sein, während das nationale Impfprogramm dem Gastronomiesektor ermöglicht wieder zu öffnen. Online wird seinen gestiegenen Marktanteil behalten und große wöchentliche Einkäufe werden beliebt bleiben. Die Abnahme der Finanzhilfen und steigende Arbeitslosigkeit werden in einigen Haushalten zu eher ökonomischen Lebensmitteleinkäufen führen, während andere weniger ausgeben könnten, da das Essen außer Haus wiederbelebt wird.

Schlüsselergebnisse 2020-2022

• Indien wird das am schnellsten wachsende Land über diesen Zeitraum 2020-2022 mit einer CAGR von 7,2% sein.
• Die USA werden der führende Markt bleiben
• Mittelfristig wird erwartet, dass Zentral- und Osteuropa schneller als Westeuropa wachsen
• Das Wachstum in China wird robust bleiben und die beschleunigte Umstellung auf Online wird weitergehen
• Die veränderte Einzelhandelslandschaft in GB wird etwas von ihren neuen Merkmalen behalten, wie Onlineeinkauf und große Wocheneinkäufe.

Weitere Informationen.

Quelle: IGD
 

 

Veröffentlichungsdatum: 05.03.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse