fruchtportal.de

CMA CGM Group erwirbt Anteil an dem TTIA-Container-Terminal in Algeciras

05. März 2021

Die CMA CGM Group treibt ihre globale Expansionsstrategie als ein Terminalbetreiber weiter voran, da ihr Tochterunternehmen CMA Terminals eine 50%-Beteiligung abzüglich einer Aktie an dem Hafenterminal Total Terminal International Algeciras (TTICA) in Südspanien erworben hat. Diese strategische Investition stärkt die Position der Gruppe an der Straße von Gibraltar.

Foto © CMA CGM
Foto © CMA CGM

Der TTIA-Terminal, der an der Straße von Gibraltar, an der Kreuzung des Handels zwischen Spanien, dem Mittelmeer und Nordeuropa liegt, kann den größten Containerschiffen der Flotte der CMA CGM Group durch seine neuste Ausstattung einen Platz bieten:

  • Eine Containerlagerfläche von 30 Hektar;
  • Eine Anlegerlänge von 850 Metern und Tiefgang von 18 Metern,
  • Acht Containerbrückenkräne (Ship-to-Shore-Kran, STS),
  • Potential für eine Kapazitätsverdopplung in der Zukunft.

Der TTIA-Terminal, eine Einrichtung für viele Nutzer mit einer jährlichen Kapazität von 1,7 Millionen 20-Fuß-Äquivalteneinheiten (TEU), wurde 2010 eröffnet und ist der erste halbautomatische Terminal in dem Mittelmeerraum.

Die CMA CGM Group und ihre Partner in Algeciras, HMM und DIF Capital Partners, werden ihre Kräfte vereinen, um diesen strategischen Terminal zu unterstützen und zu entwickeln.

Quelle: CMA CGM Group

Veröffentlichungsdatum: 05.03.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse