fruchtportal.de

Ausdehnung der Anbaufläche und des Sortiments von Gurken bei BelOrta

02. März 2021

Anfang Februar startete BelOrta die neue Obst- und Gemüseanbausaison mit dem Verkauf der ersten Crunchy-King-Minigurken von 2021. Zudem waren die klassischen Gurken bei BelOrta das dritte Jahr in Folge ganzjährig zu haben. „Die Ergänzung des beleuchteten Anbaus ermöglicht uns, hochqualitative belgische Gurken 12 Monate lang anzubieten“, sagte Jo Lambrecht, Leiter Verkauf und Marketing bei BelOrta.

Crunchy Kings mini-cucumbers. Foto © BelOrta
Crunchy Kings mini-cucumbers. Foto © BelOrta

Zwischen 2018 und 2021 hat die Anbaufläche um 24% zugenommen

Wie das Flämische Zentrum für Landwirtschafts- und Fischereivermarktung (VLAM) berichtet, sind Gurken seit langem ein Bestseller bei BelOrta. Sie haben einen dauerhaften Platz unter den 3 Spitzenprodukten bei der Auktion und die günstigen Zahlen der GfK zeigen eine zunehmende Bedeutung von Gurken in dem belgischen Gemüsekorb der Verbraucher. Diese Zahlen zeigten, dass der durchschnittliche Belgier letztes Jahr 1,12 kg Gurken pro Person pro Jahr gegessen hat.

Komplettanbieter für Gurken

BelOrta bietet ein breites Angebot an Gurken an. Neben den klassischen Gurken hat BelOrta auch Crunchy-King-Minigurken, Naschgurken und Biogurken.

Foto © BelOrta
Foto © BelOrta

Die Naschgurken haben ein Fruchtgewicht von 15 bis 30 g. Die Crunchy-King-Minigurken haben ein Fruchtgewicht von 100 bis 150 g. Beide sind ideal als Appetitanreger, als ein Snack oder für unterwegs.

Bei BelOrta 2020 wurden 142.000.000 Gurken verkauft, der Großteil unter der Marke Flandria. Die Anbaufläche von Gurken bei BelOrta hat 2021 noch weiter zugenommen auf fast 105 ha, was zu der Anbaufläche von 230 ha führte.

Beleuchteter Anbau

„Das dritte Jahr in Folge haben wir einen Anstieg der Anbaufläche von Gurken aus beleuchtetem Anbau gesehen. Diese Saison können wir sogar über die Verdopplung der Anbaufläche von 4 auf 8 ha reden. Rund die Hälfte des beleuchteten Anbaus kommt aus den Niederlanden. Diese Ausbreitung bietet einen großen logistischen Vorteil," so Jo Lambrecht.

Konstante Suche nach Innovation

In der Forschungsstation in Sint-Katelijne-Waver werden die neusten Sorten in dem neuen Abteilungen für beleuchteten Anbau und Hochdrahtanbau beobachtet. Auf diese Weise wird der traditionelle Anbau mit 3 Neupflanzungen pro Jahr für eine ganzjährige Sortenliste ergänzt.
/www.belortaprofessional.be/
www.belgianfruitsandvegetables.com

Quelle: VLAM
 

Veröffentlichungsdatum: 02.03.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse