fruchtportal.de

iglo-Mutterunternehmen Nomad Foods wächst auch in 2020 sehr dynamisch

01. März 2021

Das iglo-Mutterunternehmen Nomad Foods mit Sitz in Feltham in Großbritannien verzeichnet in 2020 das fünfte Jahr in Folge ein Ergebniswachstum. Der Umsatz stieg in 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 8,2% auf € 2.516 Mio., gleichzeitig realisierte die Gruppe einen Gewinn nach Steuern von € 225,1 Mio. (2019: € 153,6 Mio.).

Foto © iglo Deutschland
Foto © iglo Deutschland

Der bereinigte Gewinn nach Steuer wuchs um 12% auf € 262,6 Mio. Das bereinigte EBITDA stieg um 8% auf € 467 Mio.

Wachstumstreiber waren in 2020 sowohl die traditionellen Segmente mit beispielsweise Fisch und Gemüsevarianten, aber auch die stark nachgefragten Innovationen rund um vegetarisches und vegane Angebote sowie die neuen pflanzenbasierten Fleischalternativen. Im letzteren Segment ist die Gruppe in Europa in der Tiefkühlkategorie mit Abstand Marktführer und bestimmt die Wachstumsdynamik.

Im Ausblick für das Gesamtjahr 2021 erwartet das Management ein Umsatz- und bereinigtes EBITDAWachstum von ca. 3-5%

Das in New York gelistete Unternehmen (NYSE: NOMD), mit Marken wie iglo, Birds Eye, Findus, Goodfella's u.a. ist die größte Tiefkühlkost-Lebensmittelgruppe Europas und beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiter.

Quelle: iglo Deutschland

Veröffentlichungsdatum: 01.03.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse