fruchtportal.de

Österreichische Handelsbilanz in Januar für Zwiebeln tiefschwarz

22. Februar 2021

Die niederösterreichischen Erzeugerpreise für Zwiebeln, lose sortiert in Kisten bewegten sich im Jänner mit durchschnittlich 13,50 EUR/dt weiterhin seitwärts. Neben guter Geschäfte im Inland exportierten die Vermarkter laufend, heißt es im aktuellen Agrarmarkt Austria-Marktbericht Obst und Gemüse - Januar 2021.

Bildquelle: Shutterstock.com Zwiebel
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie die aktuelle Außenhandelsstatistik bestätigt, weist Österreich vor Jahresabschluss 2020 eine tiefschwarze Handelsbilanz bei „Zwiebeln, Knoblauch udgl. frisch oder gekühlt“ (KN 0703) auf. Die Menge an Ausfuhren übertrafen die Einfuhren, auflaufend von Jänner bis November 2020 um mehr als das Doppelte.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Januar 2021
 

 

Veröffentlichungsdatum: 22.02.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse