fruchtportal.de

Joya®: eine Saison voller Überraschungen

19. Februar 2021

Die Saison 2020/21 verspricht, für Joya® eine außergewöhnliche mit einem geschätzten Produktionspotential von 8.300 Tonnen hochqualitativer Joya®-Äpfel zu werden, eine Zunahme von fast 27% gegenüber dem Vorjahr und bemerkenswerte Produktqualität (Farbintensität, Zuckergehalt, Aromen, Festigkeit, usw.).

Foto © Joya®

Foto © Joya®

Diese Saison startet Joya® zu Beginn auch ihre neue umweltfreundlich gestaltete Verpackung. Die Schalen werden recycelbar oder kompostierbar sein, aus FSC-zertifiziertem Karton von nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

Die Produktionskette von Joya® in Europa hat seit 2018 einen Aufschwung erlebt und die Saison 2021 kennzeichnete den Start der Handelsaktivität mit 6 neuen autorisierten Vertrieben: Apofruit, Unacoa Salvi, Cico Mazzoni, Granfrutta Zani und VOG in Italien, und auch Costa Brava Giropoma in Spanien.

Auf Produktionsseite wird das Hinzukommen von 350 neuen Erzeugern die gesamte Anbaufläche bis 2023 auf 750 ha bringen, womit es 2025 ein Potential von 22.000 Tonnen für die Marke Joya® gibt.

Der knackige, spritzige, süße Joya®-Apfel hat all die Vorteile eines Apfels der zweiten Hälfte der Saison, eine Alternative, die eine Reihe von Wettbewerbsvorteilen gegenüber Importen aus der Südhemisphäre bietet.

Die Priorität für diese neue Saison zur Unterstützung dieser Dynamik ist Anwerbung und Stärkung des Markenbewusstseins. Die Botschaft „Joya® creates joy“ (Joya bring Freude) wird bekräftigt, indem aus den organoleptischen Qualitäten des Apfels zur Förderung der Marke Nutzen gezogen wird, wobei die Themen Energie, Frechheit, hemmungsloser Enthusiasmus und … Freude genutzt werden!

Die Kommunikation wird vor allem in digitaler Form erfolgen, mit der Entwicklung einer italienischen Version der Webseite, einer unkonventionellen, dennoch informativen Kampagne auf sozialen Netzwerken und der Anwerbung von Influencern in den drei Prioritätsmärkten Frankreich, Deutschland und Irland.

Was die Verkaufsstellenaktivitäten betrifft, werden mehr als 1.000 Werbeaktivitäten am Tag mit Supermärkten und Großhändlern geplant und diese werden durch Handelsoperationen ergänzt, um die Präsenz des Apfels in dem Landen zu steigern.  

Quelle: Joya®

Veröffentlichungsdatum: 19.02.2021

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse