fruchtportal.de

Saisonbeginn für BioTropic Nadorcott-Mandarinen aus Marokko

08. Februar 2021

Während in Westeuropa noch Winterzeit herrscht und die Bäume kahl sind, kommen aus Marokko jetzt die sonnenverwöhnten Nadorcott-Mandarinen zu BioTropic GmbH. Die orangenen Früchte wachsen bei Soumia Lomri und Emile Grac auf deren Farm Le Verger Bio. Zwischen der Hafenstadt Essaouira und Marakesch gelegen, gedeihen auf rund 100 Hektar prächtig anmutende Mandarinen, Orangen und Feigen in Bio-Qualität.

BioTropic Nadorcott-Mandarinen aus Marokko, Le Verger Bio. Foto © BioTropic GmbH
BioTropic Nadorcott-Mandarinen aus Marokko, Le Verger Bio. Foto © BioTropic GmbH

„Die Mandarinen Nadorcott haben eine wunderschöne Farbe entwickelt, dank der guten Wetterbedingungen. Und die Kaliber werden größer ausfallen dieses Jahr“, sagt Odile Bouron, die Betriebsleiterin des französischen BioTropic-Büros. Sie fügt hinzu: „Die Äste waren teilweise sehr schwer behangen, sie mussten sicherheitshalber gestützt werden“.

Hier gibt Le Verger Bio einen Einblick in ihre Gärten und Mandarinenproduktion:

Vor allem aber sind die Nadorcotts wirklich köstlich – ihr Aroma bewegt sich ausgeglichen zwischen einem aromatischen ‚Süß‘ und einem leichten ‚Sauer‘, so dass jede Geschmacksvorliebe auf ihre Kosten kommt. Außerdem sind sie in der Regel kernlos und leicht zu schälen.

Der runde Geschmack unserer Nadorcott-Mandarinen kommt nicht von ungefähr: Der Ursprung der Sorte liegt tatsächlich in Marokko. Dort wurde sie das erste Mal kultiviert und ist perfekt an das Klima und die Bodenverhältnisse angepasst. BioTropic vertreibt die Nadorcott-Mandarinen exklusiv in Europa.

Zusätzlich kümmert sich Emile Grac von Le Verger Bio um die kleine Bio-Zitronenplantage eines Freundes. Die gelben Sonnenfrüchte der Sorte „Eureka“ handelt BioTropic ebenfalls aktuell.

Soumia und Emile überlegen ihren eigenen Garten Eden dieses Jahr um weitere Früchte zu erweitern: mit Aprikosen, Pfirsichen und Trauben, natürlich in Bio-Qualität. Lesen Sie hier mehr.

Quelle: BioTropic

 

Veröffentlichungsdatum: 08.02.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse