fruchtportal.de

ZVG: Statement zum Offenhalten der EU-Grenzen

25. Januar 2021

Statement von Christian Ufen, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Gemüsebau (BfG) und Jens Stechmann, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Obstbau zur Ankündigung von EU-Ratspräsident Charles Michel, die Grenzen zwischen den EU-Mitgliedstaaten offen zu halten, damit der Binnenmarkt und Warenaustausch weiterhin funktionieren können.

Bildquelle: Shutterstock.com LKW
Bildquelle: Shutterstock.com

zur Ankündigung von EU-Ratspräsident Charles Michel, die Grenzen zwischen den EU-Mitgliedstaaten offen zu halten, damit der Binnenmarkt und Warenaustausch weiterhin funktionieren können, können Sie Christian Ufen, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Gemüsebau (BfG) und Jens Stechmann, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Obstbau gerne wie folgt zitieren:

„Wir können dem nur zustimmen: Zu einem funktionierenden Binnenmarkt und Warenaustausch gehört aber auch die Arbeitsmöglichkeit für Saison-Arbeitskräfte. Das Frühjahr steht vor der Tür und die Betriebe bereiten sich auf die anstehenden Pflanz- und Pflegearbeiten vor. Die Einreise von Saison-Arbeitskräften muss unbedingt ermöglicht werden und darf keinesfalls als nicht notwendige Reise eingestuft werden.

Allem Anschein nach wird die Corona-Pandemie auch dieses Jahr die Arbeits- und Lebensbedingungen aller beeinflussen. Umso dringender ist es, die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr zu nutzen und darauf aufzubauen, um Planungssicherheit für die Betriebe und die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten. Die Herausforderungen im Jahr 2020 hat die Branche mit wenigen sehr bedauerlichen Ausnahmen gut gelöst. Daneben hat die Saisontätigkeit auch eine sehr hohe wirtschaftliche Bedeutung für die Arbeitskräfte selbst.

Quelle: Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG)

Veröffentlichungsdatum: 25.01.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse