fruchtportal.de

Schweiz/Studie: Umsätze im Bereich Lebensmittel bleiben 2021 hoch

08. Januar 2021

Eine Studie der Credit Suisse geht für 2021 von einem Umsatzrückgang im Bereich Lebensmittel aus – auf einem höheren Niveau jedoch als 2019, so der Landwirtschaftlicher Informationsdienst Lid. Im Bereich Nahrungsmittel und Near-Food dürften die Umsätze nach dem sehr starken Jahr 2020 um 6 Prozent sinken, heisst es laut Nachrichtenagentur SDA im Detailhandelsausblick der Bank Credit Suisse.

Bildquelle: Shutterstock.com Lebensmittel
Bildquelle: Shutterstock.com

Allerdings wäre damit die Lage 2021 besser als vor der Corona-Krise. Denn das Niveau von 2019 im laufenden Jahr um 3 Prozent übertroffen werden, schätzen die Experten, heißt es.

Dies gelte vor allem für Segmente, die 2020 gegenüber dem Vorjahr stark gewachsen seien: Nebst dem Lebensmittelhandel sind das die Bereiche Do-it-yourself, Garten- und Autozubehör, Heimelektronik, Körperpflege und Gesundheit oder Freizeit. Auch der Aufschwung des Onlinehandels dürfte sich weiter fortsetzen.

Quelle: Lid.ch
 

Veröffentlichungsdatum: 08.01.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse