fruchtportal.de

Infografik: BLE Landwirtschaftliche Produktionswert 2020

Nach erster Schätzung rund 56,3 Milliarden Euro
07. Januar 2021

Der Produktionswert der deutschen Landwirtschaft sank 2020 nach vorläufigen Angaben des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) um 3,8 Prozent. Der Produktionswert der pflanzlichen Erzeugung wird für 2020 auf 26,9 Milliarden Euro geschätzt. Das sind 3,6 Prozent weniger als 2019.

Grafik © BLE
Grafik © BLE

Pflanzliche Erzeugung

Die verwendbare Kartoffelmenge, einschließlich Kartoffeln für die industrielle Verwendung, liegt mit rund 11,2 Millionen Tonnen über der Vorjahresmenge. Die gute Ernte, Bestände aus dem Vorjahr und der Lockdown drückten den Jahresdurchschnittspreis auf 174 Euro pro Tonne. Der Produktionswert brach um über 34 Prozentpunkte ein und erreichte knapp zwei Milliarden Euro.

Die Erträge bei Frischgemüse, einschließlich Champignons, werden insgesamt einen Produktionswert von 3,4 Milliarden Euro erzielen (2019: rund 3,6 Mrd. Euro).

Die geschätzte Obsternte liegt knapp auf Vorjahresniveau. Die Obsterzeuger profitierten von einem Preisanstieg von knapp zwölf Prozent und kommen auf einen Marktpreis von geschätzt 857 Euro pro Tonne. Der Produktionswert erreicht voraussichtlich knapp eine Milliarde Euro.

Hintergrund und weitere Informationen.
https://www.ble.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/201216_Landwirtschaftlicher_Produktionswert.html
Quelle: BLE

Veröffentlichungsdatum: 07.01.2021

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse