fruchtportal.de

MustGrow sichert sich Patent und bietet nun Bio-Desinfektionsbegasung für das gelagerte Gemüse an

26. November 2020

MustGrow Biologics Corp., ein kanadisches Landwirtschafts-Biotech-Unternehmen, gab die exklusive Patentlizenzierung von der Universität von Idaho im Bezug auf ein natürliches Biopestizid bekannt, dessen Wirkung auf Senf basiert und für die Behandlung gelagerter Erzeugnisse und anderer Lebensmittel, insbesondere zur Keimunterdrückung bei Kartoffeln angewendet wird.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Nacherntekeimung ist ein Schlüsselelement der Kartoffellagerung. Der aktuelle jährliche europäische Keimunterdrückungsmarkt wird auf 64 Millionen USD und über 100 Millionen USD weltweit geschätzt. Das führende agrarchemische Produkt für die Keimunterdrückung, Chlorpropham (CIPC), wurde von der Europäischen Union am 8. Oktober 2020 verboten. CIPC ist schon lange der wichtigste globale Keimunterdrücker, der für Lagerkartoffeln weithin angewendet wird.

Dr. Matthew J. Morra, ein führender weltweiter Experte für Mehrwertprodukte aus Ölsaaten, der nun zu dem Wissenschaftlichen Berater von MustGrow ernannt wurde, kommentierte: „Alternativen zur Kartoffelkeimhemmung sind ein wichtiger Bedarf, wenn sich die USA in Richtung Beseitigung von CIPC bewegen. Aus Senf hergestellte Biopestizide setzen auf einen natürlichen Keimhemmer, der die Bedürfnisse der Kartoffelindustrie ohne die negativen Folgen für die menschliche Gesundheit der aktuellen synthetischen Keimhemmer erfüllt.“
https://mustgrow.ca/

Quelle: MustGrow

Veröffentlichungsdatum: 26.11.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse