fruchtportal.de

Apeel & Nature's Pride bringen Apeel-Avocados in die Niederlande, die Schweiz und nach Norwegen

11. November 2020

Nach Erfolgen in Deutschland und Dänemark: Apeel und  Nature's Pride bringen Apeel-Avocados nun auch in die Niederlande, die Schweiz und nach Norwegen. Damit wird die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen, die beide das Ziel verfolgen, Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen und ein nachhaltigeres Lebensmittelsystem in Europa zu ermöglichen, intensiviert.

Foto © Nature's Pride
Foto © Nature's Pride

In Deutschland und Dänemark sind Apeel-Avocados bereits seit längerer Zeit landesweit erhältlich. Während der Pilotphase zeigen Messungen eine Halbierung der Lebensmittelverschwendung in Geschäften mit Apeel-Avocados von Nature's Pride. Der Unterschied pro Lastwagen beträgt 2.000 Avocados, was in der Zulieferkette einer Einsparung von 260 kg CO2 und 360.000 Liter Wasser entspricht. Dass diese Ergebnisse dazu führen, dass andere Länder nun ebenfalls Interesse zeigen, ist keine Überraschung für Nature’s Pride und Apeel. Seit dieser Woche läuft in den Niederlanden eine Pilotphase mit Apeel-Avocados beim Lebensmitteleinzelhändler Hoogvliet unter der Marke EAT ME. Auch in Norwegen hat bereits eine Pilotphase begonnen. In der Schweiz befinden sich derzeit drei Lebensmitteleinzelhändler in der Pilotphase.

„Um die Ausweitung zu unterstützen, erhöhen wir unsere Kapazitäten für die Anbringung von Apeel. Wir arbeiten intensiv mit Apeel zusammen, um den Apeel-Prozess hoch zu skalieren und so immer mehr Kunden beliefern und Lebensmittelverschwendung in noch größerem Ausmaß bekämpfen zu können. Darüber hinaus arbeiten wir an einer Vergrößerung des Sortiments mit einer Apeel-Schicht. Wir hoffen, Anfang 2021 mit Mangos beginnen zu können. So möchten wir immer mehr Verbraucher in Europa unsere Produkte mit Apeel kennenlernen lassen“, sagt Adriëlle Dankier, Chief Commercial Officer von Nature's Pride.

„Wir freuen uns, dass immer mehr Einzelhändler in Europa die Vorteile der Apeel-Produkte erfahren. Mit Apeel verringern Einzelhändler die Lebensmittelverschwendung in Geschäften und für die Verbraucher zu Hause drastisch, während sie gleichzeitig den Umsatz steigern und dem Planeten helfen. Das ist etwas, was wir nur mit innovativen Partnern wie Nature's Pride erreichen können, und wir freuen uns, gemeinsam unseren Einfluss auszuweiten“, so James Rogers, CEO und Gründer von Apeel.

Die pflanzliche Schutzhülle von Apeel hilft dabei, Wasser länger in der Frucht zu halten und den Sauerstoffgehalt in der Frucht über einen längeren Zeitraum zu reduzieren. Dadurch bleibt die Qualität länger aufrecht und der Verderb eines Produkts verlangsamt sich erheblich. Die innovative Technologie hilft Erzeugern, Lieferanten und Einzelhändlern, die Qualität ihrer Produkte zu verbessern und die Haltbarkeit zu verlängern. Sie reduziert Lebensmittelverschwendung vom Erzeuger bis in den Laden und auf den Küchentisch.

In Europa werden jedes Jahr 88 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, die Kosten davon werden auf 143 Milliarden Euro geschätzt . In den Niederlanden werfen Haushalte beispielsweise im Schnitt 34,3 Kilogramm Lebensmittel pro Person und Jahr weg. Für das gesamte Land beläuft sich die Lebensmittelverschwendung der Verbraucher damit auf 589 Millionen Kilogramm pro Jahr.

Anbieter frischer Lebensmittel und Einzelhändler, die Interesse an der Technologie von Apeel haben, können über die Website Kontakt mit Apeel aufnehmen. Europäische Lebensmitteleinzelhändler, die Interesse an Avocados mit Apeel haben, können sich an Nature's Pride wenden. Um festzustellen, in welchen Supermärkten Produkte mit Apeel erhältlich sind, verwenden Sie bitte die Filialsuche von Apeel.

www.naturespride.eu apeel.com

Quelle: Nature's Pride

Veröffentlichungsdatum: 11.11.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse