fruchtportal.de

Südafrikas Fuji-Apfel-Exporte: Je röter desto besser

30. Oktober 2020

Von Märchen bis hin zu großen Kunstwerken ist der perfekte rote Apfel ein Platzhalter für eine breite Spanne von menschlichen Emotionen. Mit ihren jüngsten Verbesserungen wird die Fuji-Sorte ihren Aufstieg weiter fortsetzen. Tru-Cape Fruit Marketing, der größte Exporteur von südafrikanischen Äpfeln und Birnen, verkaufte dieses Jahr mehr als 570.000 Kartons Fujis.

Foto © Tru-Cape Fruit Marketing
"Redder is better" - Südafrikas Fuji-Apfel-Exporte. Foto © Tru-Cape Fruit Marketing

“Fuji Royal ist als ein verbesserter Stamm vielversprechend, der eine bessere rote Farbe, höhere Verpackungszahlen und, wie wir hoffen, weniger inhärente Qualitätsprobleme bringen wird, die mit dem Fuji einhergehen“, sagte Frederik Voigt, Leiter der Geschäftseinheit bei SAPO Trust, das die Sorte kontrolliert, so ein Artikel von Hortgro.

Henk Griessel, Qualitätssicherungsleiter bei Tru-Cape Fruit Marketing, sagte: „Es gibt fast keinen Markt mehr für Fujis mit schlechter Färbung. Keine Farbe – kein Markt!“ Ein gut gefärbter Fuji Klasse 1 wird bereits als „Red Fuji“ in Malaysia, Hongkong, China, Singapur, Taiwan und Vietnam vermarktet, Märkte, die gänzlich farbabhängig sind.

“Ich denke, es wäre sehr selbstverliebt zu denken, dass man zwei „Royal Beauts“ in einem Leben haben kann“, sagt Tru-Cape-Erzeuger Robter Zulch von seiner Farm Wakkerstroom, in dem Ceres-Tal, über seine zweitgrößte Entdeckung, eine Fuji-Mutation, während er sich erinnert, dass sein „Royal Beaut“ einst 70% aller italienischen gepflanzten Galas ausmachte. (Royal Beaut® = Gala-Apfel-Sorte) „Das Blatt von Fuji Royal ist ein typisches Fuji-Blatt, aber die Blüte ist anders: in dem frühen Blütestadium ist Fuji Royal rosafarbener als der Standard-Fuji“, sagte er. „Wir sind erfreut über die gute Größe von Fuji Royal. Je größer die Frucht, umso höher der Wert, den wir erwarten können. Ich bin optimistisch hinsichtlich des fortgesetzten Erfolges.“

SAPO zufolge wurden aktuell rund 45 ha von Fuji Royal gepflanzt, wobei die Pflanzung zusätzlicher 80 ha (grob 133.000 Jungbäume) für 2021 geplant ist.

Quelle: Hortgro
 

Veröffentlichungsdatum: 30.10.2020

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse