fruchtportal.de

Peru und Chile digitalisieren Exportdokumente für Pflanzenprodukte

28. September 2020

Der Chilenische Landwirtschaftsminister Walker gab zusammen mit seinem peruanischen Kollegen bekannt, dass die zwei nationalen Kontrolldienste nun die Pflanzenschutzdokumente digital abfertigen werden. Peru gesellt sich hiermit zu zwei anderen wichtigen Handelspartnern, den USA und Argentinien, mit denen Chile auch Abkommen über papierlose Zertifizierungen trifft.

Bildquelle: Shutterstock.com Digital
Bildquelle: Shutterstock.com

Das wurde von dem Niederländischen Ministerium für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität (LNV) berichtet.

2019 exportierte Chile 86.000 Tonnen Landwirtschaftsprodukte an Peru. Die größten Produktgruppen waren Äpfel, Birnen, Holz und Nektarinen. Peru exportierte diese Saison (seit Oktober 2019) bereits 86.000 Tonnen Avocados, Wassermelonen, Oliven und Mangos nach Chile.

Quelle: Min LNV /agroberichtenbuitenland.nl

 

Veröffentlichungsdatum: 28.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2022
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse