fruchtportal.de

Niederlande: Demeter Monitor - Umsatz biodynamischer Produkte steigt kräftig an

25. September 2020

Der Umsatz biodynamischer Produkte ist seit dem Covid-19-Ausbruch bedeutend angestiegen. Die niederländische Stiftung Demeter berichtet dies in dem neuen Demeter Monitor 2019/20. Die gesamten Verbraucherausgaben für Demeter-Produkte sind gemäß einer groben Schätzung der Stiftung bei mehr als 160 Millionen EUR.

Foto © Demeter
Foto © Demeter

Sowohl die Fläche der biodynamischen Landwirtschaft als auch die Zahl der Händler und Verbraucher ist 2019 mit einem Gesamtumsatz in den Niederlanden und Flandern 2019 auf rund 18 Millionen EUR (17,3 Millionen EUR 2017) gestiegen.

Wegen des Coronavirus-Ausbruchs hat der Umsatz in Läden mit gesunden Lebensmitteln und Erzeugerläden kräftig zugenommen. Insbesondere die Lieferdienste hatten mit vielen neuen Kunden zu tun. Die Demeter-Farmen profitieren von diesem Fokus auf die Ernährung. Demeter hat noch keine genauen Zahlen zur Verfügung, aber als eine Indikation wird auf den Umsatz des Bio-Internetladens Hofweb hingewiesen, der um geschätzte 40% in einem Jahr angestiegen ist.

Die biodynamische Anbaufläche in den Niederlanden ist 2019 von 7.581 auf 7.852 ha vergrößert worden, eine Zunahme von 3,6%. Die Zahl der Demeter-Farmen blieb wie 2019 bei 143 Einheiten.

Obwohl die biodynamische Bewegung relativ klein ist, soll sie wegen der ständigen Innovation und Entwicklung für einen zukunftssicheren Ansatz für Bodenerhaltung, Biodiversität und Lebensmittelqualität eine große Kraft für Veränderungen in der gesamten Lebensmittel- und Landwirtschaftskette haben.

Handelsunternehmen

Das Interesse an Demeter nimmt auch unter den Handels- und Verarbeitungsunternehmen zu: die Zahl der Lizenznehmer ist 2019 von 76 auf 87 gestiegen (14% Wachstum) und die Zahl der Vertragsverarbeiter von 38 auf 50 (32% Wachstum). Weltweit gibt es 6.396 Demeter-Farmen in 56 Ländern mit einer Gesamtfläche von 208.327 ha, 3% mehr als ein Jahr zuvor.

Deutschland ist bei weitem der größte Akteur mit 45% der Demeter-Anbaufläche. Die Niederlande sind an sechster Stelle nach Deutschland, Frankreich, Italien, Indien und Spanien.

Quelle: www.stichtingdemeter.nl

Veröffentlichungsdatum: 25.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse