fruchtportal.de

Greenyard kehrt zu profitablem Wachstum zurück

18. September 2020

Am 27. August gab Greenyard einen gesunden Umsatzanstieg für das erste Quartal dieses Finanzjahres bekannt. Das war das dritte Quartal in Folge mit Umsatzwachstum und der Gewinnanstieg kam vor allem durch Mengenzunahmen. Dieses erhaltene Umsatzwachstum unterstreicht die Wichtigkeit von Greenyards langfristigen Kundenbeziehungen und bekräftigt erneut die wiedergewonnene Stärke des Unternehmens.

Bildquelle: Shutterstock.com Gemuese
Bildquelle: Shutterstock.com

Wiedergewonnene Stärke führt zu höheren Gewinnen

Nicht nur die Umsätze sind seitdem angestiegen. Greenyard setzt auch die Arbeit an strukturellen Verbesserungen seiner Gewinnspannen, Rentabilität und seines Cashflows fort. Die Marge des bereinigten Ergebnisses vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisierungen (EBITDA) sind im Vergleich zu dem gleichen Zeitraum letztes Jahr gestiegen. Eine Verbesserung der Marke in dem Segment Fresh von mehr als 25% im Vergleich zu dem gleichen Zeitraum letztes Jahr trug weitestgehend zu diesem Ergebnis bei.

Die Entwicklung von Greenyards Partnerschaften neben seinen langfristigen Handelsbeziehungen führte zu einer Verlagerung in Richtung von mehr Dienstleitungen mit höherem Mehrwert. Zudem trugen eine bessere Anpassung der Beschaffungsflüsse und weitere Kostenkontrolle zu dieser Verbesserung bei.

Basierend auf den aktuell verfügbaren Informationen erwartet Greenyard, dass sich sein bereinigtes EBITDA (vor Anwendung der Internationalen Standards auf den Gebieten der Rechnungslegung IFRS 16) für die erste Hälfte des Finanzjahres auf rund 55,0 Millionen EUR (gegenüber 47,6 Millionen EUR letztes Jahr) beläuft, und hebt seine zuvor gegebene Erwartung der bereinigten EBITDA von 100,0 Millionen bis 105,0 Millionen EUR für das gesamte Finanzjahr auf 106,0 Millionen bis 110,0 Millionen EUR an. Greenyard erwartet auch weitere positive Entwicklung bei Mengen, Kosten und Gewinnspannen.

Quelle: Greenyard

Veröffentlichungsdatum: 18.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse