fruchtportal.de

BLE-Kartoffelmarktbericht KW 37: Marktversorgung fiel recht üppig aus

17. September 2020

In einigen Gebieten hatte durchziehender Regen die Rodebedingungen ein wenig verbessert. Generell fiel die Marktversorgung recht üppig aus. Die Intensität der Nachfrage korrelierte oftmals nicht genügend mit dem Maß des Angebotes. Daher mussten die Händler vielfach ihre Forderungen reduzieren.

Grafik BLE-Kartoffelmarktbericht KW 37/ 20

Manchmal brachten das Ferienende und eine kühlere Witterung ein gesteigertes Interesse mit sich. Der verdichtete Absatz gewährleistete dann durchaus Notierungen, die in einer stabilen Spanne oszillierten. Dessen ungeachtet zeigten selbst relativ konstante Bewertungen eine Tendenz zur Schwäche, allein schon wegen der sich immer noch ausdehnenden Verfügbarkeit der inländischen Offerten.
Die geringen italienischen Zugänge wurden in der Regel etwas günstiger abgegeben. Importe aus Frankreich, den Niederlanden und Israel hatten lediglich die Bedeutung von Nischenprodukten. Ihre Preise blieben dabei unverändert auf dem Level der Vorwoche.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 37/ 20
Copyright © fruchtportal.de

 

Veröffentlichungsdatum: 17.09.2020

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse